Was tun, wenn's brennt?

Notfall-App von Heise und United PlanetFreiburg (pts019/19.06.2013/12:05) - Feuer in der Firma ist ein Super-Gau: Sofort bricht Panik aus und keiner weiß mehr, was er tun soll. Eine gemeinsame App von United Planet und dem Heise Verlag macht dieser Kopflosigkeit ein Ende. Dank dem iX-Notfallmanagement weiß jeder Mitarbeiter nun immer, wie er sich im Fall der Fälle zu verhalten hat.

Notfall ist nicht gleich Notfall - gerade in Unternehmen gilt es, sinnvoll zu bewerten, um dann über die Prioritäten zu entscheiden. Denn ein defekter Drucker ist zwar ärgerlich, ein Brand oder gar eine Explosion müssen jedoch vorrangig bearbeitet werden, da sie eine Gefahr für Leib und Leben darstellen. Das mit der Portalsoftware Intrexx von United Planet in Zusammenarbeit mit der iX-Redaktion vom Heise Verlag entwickelte iX-Notfallmanagement sorgt für eine zuverlässige Notfallbewältigung, indem erfasste Störungen organisiert, priorisiert und automatisierte Problemlösungsprozesse angestoßen werden.

In Anlehnung an den BSI-Standard 100-4 melden Mitarbeiter über einen einfach zu bedienenden, browserbasierten Zugang Störungen bei IT, Facility Management oder bei Gefahr für Leib und Leben. Dabei hilft ein Assistent, alle relevanten Daten - wie Standort, Umfang und Beschreibung des Problems - zu erfassen, um die normale Geschäftstätigkeit schnellstmöglich wiederherzustellen. Mit dem Speichern der Meldung startet die Applikation einen automatisierten Ticketprozess und der zuständige Mitarbeiter erhält alle nötigen Informationen zur Beseitigung des Notfalls. Eine Übersicht zeigt den verantwortlichen Bearbeiter sowie den Stand der Lösung an und bietet betroffenen Kollegen die Sicherheit, dass ihr Problem erfasst, gesehen und gelöst wird.

Neben dem Einsatz als Ticketsystem erstellen die Verantwortlichen im Unternehmen mit dem iX-Notfallmanagement außerdem ein Notfallhandbuch, das in übersichtlicher Form Zuständigkeiten, Abläufe, Gebäudepläne, Maßnahmenkataloge und Strukturen im Unternehmen darstellt. Selbst im schlimmsten Fall, z.B. bei massiven Einschränkungen durch Feuer, unterstützt es als ausgedrucktes und extern gelagertes Dokument schnell und wirksam den technischen Wiederaufbau einer Organisation. Ein häufig vernachlässigter Bereich, denn laut einer Studie von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut hat nur jedes zweite Unternehmen einen Notfallplan in der Schublade.

Das iX-Notfallmanagement ist mit 15 Intrexx User-Lizenzen (auf Wunsch erweiterbar) noch bis 31.12.2013 für eine Jahresgebühr von 99 Euro beim Heise Zeitschriftenverlag erhältlich, danach kostet es 149 Euro (zzgl. MwSt.). Im Rahmen des Abonnements erhalten Anwender nicht nur die Applikation, sondern außerdem exklusive Informationen rund um das Thema Notfallmanagement sowie das iX Sonderheft "Notfallmanagement". Weitere Informationen finden Interessierte unter www.heise.de/ix/notfallmanagementwww.intrexx.com

Über United Planet
United Planet gehört mit über 4.500 Installationen und mehr als 500.000 Nutzern seiner Portal- und Integrationssoftware Intrexx allein im deutschsprachigen Raum zu den Marktführern im Segment der mittelständischen Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung und bei Organisationen (z.B. Kliniken). Geführt wird das Unternehmen von Lexware-Gründer Axel Wessendorf.

Mit der plattformunabhängigen Standardsoftware Intrexx lassen sich webbasierende Applikationen bis hin zu kompletten Intranets/Enterprise Portalen mit modernsten Funktionalitäten deutlich schneller und somit wirtschaftlicher erstellen als mit vergleichbaren Programmen. Intrexx erlaubt die Erstellung produktiver Workflows und die Generierung mobiler Apps für Smartphones und Tablet PCs aller Hersteller. Vorhandene Daten aus ERP-Systemen, Microsoft Exchange, Lotus Notes sowie sämtliche JDBC- und OData-Datenquellen lassen sich mit Intrexx einfach einbinden und miteinander in Beziehung setzen. Die von der SAP zertifizierte Schnittstelle für das NetWeaver Gateway vereinfacht die Anbindung an das Walldorfer System in nie dagewesener Weise. Selbst die zum unmittelbaren Wettbewerb zählende Software Microsoft SharePoint erfährt durch die OData-Schnittstelle wirtschaftliche Funktionalitätserweiterungen. Die Datenintegrationsfähigkeiten von Intrexx werden immer öfter auch als Middleware genutzt, um vorhandenen oder heterogenen Softwareumgebungen ungewünschte Komplexität zu nehmen.

Mit Intrexx Share bietet United Planet darüber hinaus eine Social Business Plattform an, die den Wissensaustausch und so die Zusammenarbeit unter den Mitarbeitern provoziert und vorhandene Unternehmenssoftware in die Kommunikation einbindet. Im Intrexx Application Store stehen hunderte von fertigen Apps und komplette Branchenportale zum Download bereit.  www.unitedplanet.com

Aussender: United Planet GmbH
Ansprechpartner: Dirk Müller
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 761 20703 - 318
Website: www.unitedplanet.com

Quelle: www.pressetext.com/news/20130619019
Foto, PDF: www.pressetext.com/news/media/20130619019
Fotohinweis: Notfall-App von Heise und United Planet