Austrian Airlines setzt auf digitale Personalakte von Fabasoft

Wien/Linz (pts016/21.02.2014/12:30) - Die Austrian Airlines (AUA) führte gemeinsam mit dem Softwarehersteller Fabasoft innerhalb weniger Monate die digitale Personalakte ein. Seit Dezember 2013 wickelt die Personalabteilung von Austrian die Bearbeitung digital ab. Die digitale Personalakte von Fabasoft dient zur elektronischen Führung der Personalakten.

"Die digitale Personalakte bildet nun die Grundlage für effiziente Prozesse in unserer zentralen serviceorientierten Personalabteilung. Der Aufwand in der Administration konnte dadurch erheblich reduziert werden und gleichzeitig wurde die Sicherheit erhöht", erklärt Cornelius Schöne, Head of SIMPLE/Lean Management. "Der Zugriff auf die Akten ist eindeutig definiert und wird protokolliert."

"Digitale Personalakten bringen Unternehmen viele Vorteile. Der Aufwand für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Personalabteilungen wird deutlich verringert, da die Unterlagen digital abrufbar sind. Gleichzeitig können Kosten für Lagerung und Papier eingespart werden sowie Personalprozesse wesentlich effizienter gestaltet werden. Wir haben in die Entwicklung unsere Erfahrungen der letzten Jahre einfließen lassen", beschreibt Michael Hadrian von Fabasoft die Lösung.

Die Personalabteilung der Austrian Airlines arbeitet seit Dezember 2013 mit der digitalen Personalakte von Fabasoft. Von der Beauftragung bis zur Inbetriebnahme dauerte es rund 6 Monate. Ursprünglich waren rund 6.500 physische Akten in Wien und in den Bundesländern verteilt. Dies verursachte einen hohen manuellen Aufwand beim Suchen nach Akten und den damit verbundenen hohen Platzbedarf. Als Projektziele wurden unter anderem festgelegt, dass alle Austrian Airlines-Personalakten digital zur Verfügung stehen müssen, gleichzeitig sollte die Sicherung persönlicher Daten verbessert und der administrative Aufwand reduziert werden. Ein wesentliches Ziel war auch die Durchlaufzeiten-Reduktion bei HR-internen Bearbeitungsprozessen.

Digitale Personalakte

Die digitale Personalakte dient zur elektronischen Führung der Personalakten. Sie verwaltet dabei sowohl personenbezogene Dokumente als auch strukturierte Daten wie Personenstandsinformationen. Über ein differenziertes Zugriffssystem wird sichergestellt,dass nur berechtigte Personen Zugriff auf Dokumente und Informationen erhalten. Regelmäßige Abläufe können über eine Ablaufsteuerung automatisiert werden. Die Softwarelösung ist individuell auf die vorhandenen Unternehmensspezifika anpassbar und dient gleichzeitig als revisionssichere Langzeitarchivierung. Darüber hinaus erlaubt die digitale Personalakte mit Fabasoft einen Zugriff über die gesamte Firmengruppe hinweg. www.digitalepersonalakte.com

Austrian Airlines
Austrian Airlines ist Österreichs größte Fluggesellschaft und betreibt ein weltweites Streckennetz von rund 130 Destinationen. In Zentral- und Osteuropa ist das Streckennetz mit 41 Destinationen besonders dicht. Der Heimatflughafen Wien ist durch seine günstige geografische Lage im Herzen Europas eine ideale Drehscheibe zwischen Ost und West. Austrian Airlines ist Teil des Lufthansa Konzerns. www.aua.com

Über Fabasoft
Fabasoft ist ein führender europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter mit Sitz in Linz, Österreich. Die Softwareprodukte und Cloud-Dienste von Fabasoft sorgen für das einheitliche Erfassen, Ordnen und Aufbewahren aller digitalen Geschäftsunterlagen im Unternehmen (Enterprise Content Management). Auf dieser Basis beschleunigt Fabasoft die vollständige Digitalisierung von Businessprozessen, sowohl über informelle Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows - unternehmensintern und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. www.fabasoft.com

Aussender: Fabasoft International Services GmbH
Ansprechpartner: Ulrike Kogler
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 43 (732) 60 61 62-0
Website: www.fabasoft.com

Quelle: www.pressetext.com/news/20140221016