3-Löwen-Cup: Mini-WM bei Deutschlands größtem Grundschul-Fußballturnier

Wer wird Landesmeister?Stuttgart (pts016/10.03.2014/11:35) - Mit Jürgen Klinsmann und wenigen Vereinen fing 2002 alles an. Der 3-Löwen-Takt, die Landesmarke des öffentlichen Nahverkehrs für Baden-Württemberg rief damals Kinder zum Fußballturnier "3-Löwen-Cup" auf. Schnell wuchsen die Begeisterung und die Zahl der Teilnehmer. In Kooperation mit dem Kultusministerium und "Jugend trainiert für Olympia" wurde der "3-Löwen-Cup" in die Grundschulklassen im Ländle getragen.

Innerhalb der letzten 12 Jahre, hat sich der "3-Löwen-Cup" zu Deutschlands größtem Grundschulturnier entwickelt. Über 15.000 Kinder aus etwa 1.300 Schulen in Baden-Württemberg tragen das Turnier jährlich aus. Mit diesem Erfolg hat Sonja Haas-Andreas, Leiterin Marketing des 3-Löwen-Takts und Initiatorin des 3-Löwen-Cups, nicht gerechnet.

"Mich freut es sehr, dass diese Idee, Bewegung im Bereich des Sports und der verkehrlichen Mobilität miteinander zu verbinden, so große Resonanz findet", sagt Sonja Haas-Andreas.

Ziel des 3-Löwen-Takts ist es, die Kinder im Bereich der Mobilitätspädagogik zu schulen. Schon heute sind die Menschen nicht mehr nur auf ein Verkehrsmittel festgelegt, das Statussymbol Auto verliert an Bedeutung und die Mobilität im Umweltverbund, d.h. Fahrrad, zu Fuß gehen, Nahverkehr usw. nimmt einen höheren Stellenwert ein. Mobilitätspädagogik fängt bereits bei den Kindern an und so werden neben den sportlichen Leistungen auch der Umgang mit Bussen und Bahnen erlernt.

"Bei Grundschülern ist das Engagement besonders wichtig, weil mit dem Wechsel an die weiterführende Schule auch meist die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln verbunden ist", erklärt Sonja Haas-Andreas.

Heute kommt es immer mehr darauf an, verschiedene Verkehrsmittel intelligent miteinander zu vernetzen, um die Menschen als Verkehrsteilnehmer in die Lage zu versetzen, eine bewusste und individuelle Mobilitätsentscheidung treffen zu können.

Das Thema Mobilität prägt unser tägliches Leben. Ob zur Schule, zur Arbeit oder in der Freizeit. Mit Bus und Bahn, dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß, Mobilität kennt keine Grenzen. Grundschüler kommen beim Wechsel in die weiterführenden Schulen mit unterschiedlichen Mobilitätsangeboten in Berührung. Der 3-Löwen-Takt, richtet sich mit seinen Angeboten und Aktionen immer wieder an junge Menschen, um diese frühzeitig für das Thema öffentlicher Nahverkehr und vernetzte Mobilität zu sensibilisieren.

So ebenfalls beim 3-Löwen-Cup: Das beliebte Fußballturnier wird auch in diesem Jahr von der Kreisebene über die Regierungspräsidiums-Ebene bis zum Finale ausgetragen. Welche Mädchen-Mannschaft und welche Jungen-Mannschaft den begehrten Pokal des 3-Löwen-Cup Landesmeisters holen, wird am 5. Juli und am 6. Juli 2014 bei den Finalspielen auf dem Schlossplatz in Stuttgart entschieden.

Über den 3-Löwen-Takt: Seit 1999 wirbt das Land Baden-Württemberg mit dem Logo 3-Löwen-Takt für den Nahverkehr. Dabei wird das veränderte Mobilitätsverhalten der Menschen berücksichtigt und neben dem Zugang zum ÖPNV u. a. auch der Radverkehr unterstützt. Alle Informationen rund um die Angebots- und Serviceleistungen erhalten Sie unter www.3-loewen-takt.de und www.3-loewen-cup.de

Ansprechpartner für die Presse: NVBW - Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Sonja Haas-Andreas, Leiterin Marketing / Pressesprecherin
Wilhelmsplatz 11, 70182 Stuttgart
Telefon: 0711 23991-266, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aussender: Lepple Press Karlsfeld
Ansprechpartner: Joachim Lepple
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 8131-505011
Website: www.3-loewen-takt.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20140310016
Foto: www.pressetext.com/news/media/20140310016
Fotohinweis: Wer wird Landesmeister?