Bauherren-Zufriedenheit als einmaligen USP nutzen

Veränderungen in der Nachfrage

Die grundsätzlichen Veränderungen der Märkte, die den gesellschaftlichen Wandlungen folgen, haben den Hausbau-Markt längst erreicht. Wer eine klare Positionierung nach oben oder unten hat und entsprechend gerüstet und aufgestellt ist, wird sich am Markt behaupten! Lesen Sie, über welchen USP der professionelle Hausbau-Unternehmer seine einzigartige Leistung herausstellen kann.

Bauherren-Zufriedenheit überzeugt Diejenigen, die die Interessen und die Zufriedenheit ihrer Kunden, also Bauherren, in den Vordergrund der Unternehmensentwicklung stellen und sich daran orientieren, werden, in welchem Marktsegment auch immer, die Sieger sein. Sie lassen sich ihre gute Qualitätsarbeit von ihren Bauherren attestieren und nutzen diesen einmaligen Zertifizierungsprozess, um schneller und wirkungsvoller neue Hausbau-Interessenten zu überzeugen.

Bauherren-Zufriedenheit: Ein echtes Gütesiegel

Das Einzige, was wirkungsvoll zur Abgrenzung beiträgt und vom Wettbewerb differenziert, ist die nachgewiesene und bestätigte Zufriedenheit der eigenen Bauherren! Denn diese gibt einen realen Einblick in die gesamte Arbeit des Unternehmens und deshalb wird sie, insbesondere durch die mediale Verbreitung, zukünftig erheblich an Bedeutung gewinnen.

Authentizität durch Transparenz und Ehrlichkeit

Eine sehr wichtige Rolle spielt dabei die Authentizität der Bauherren-Zufriedenheit! Hier wird nicht die elektronische Plattform mit Alias x oder y den Ton angeben, sondern die Transparenz und Verbindlichkeit der nachvollziehbaren, extern durchgeführten und schriftlichen Bewertung durch reale Bauherren. Nur diese können am Ende qualifiziert über ihre mit dem Hausbau-Unternehmen gemachten Erfahrungen berichten.

Bauherren-Zufriedenheit: Wirkungsvolle Vertrauensbildung

Ein Bau-Interessent braucht diese offene Transparenz, deshalb sollte ihm diese entsprechend angeboten werden. Das solide Hausbau-Unternehmen hat hier keine Geheimnisse zu haben und geht offensiv an dieses Thema heran. Eine lange Liste mit aktuellen Bauherren-Referenzen aus den letzten Monaten gehört zur Selbstverständlichkeit! Bauherren-Zufriedenheit regelmäßig extern untersuchen lassen

Die Profis unter den Hausbau-Unternehmen wissen: Sie lassen ihre Bauherren-Zufriedenheit vollständig und immer wieder aktuell extern zertifizieren. Sie haben längst erkannt, wie wirkungsvoll diese Ergebnisse auf die Entscheidungsfindung neuer Bau-Interessenten sind. An keiner anderen Stelle können sie den Beweis ihrer Professionalität wirkungsvoller antreten und sich besser und nachhaltiger vom Wettbewerb abheben.

Offenlegung extern ermittelter Ergebnisse

Die Offenlegung der extern ermittelten Ergebnisse gegenüber dem neuen Bau-Interessenten ist schließlich die Königsklasse des Empfehlungsmarketing und spricht eine eigene, deutliche Sprache! Nicht etwa ein oder zwei Referenzen, nein: Alle Bauherren eines ausreichenden Referenzzeitraumes, der mindestens die letzten 12 Monate umfasst, kommen jetzt zu Wort. Einmalige Abgrenzung vom Marktumfeld Wer so vorgeht, grenzt sich von den Mitbewerbern in einmaliger Art und Weise ab! Kriterien wie Vertragstreue, Budgetsicherheit, Wunsch- und Anforderungserfüllung, Restarbeiten und Mängelbeseitigung und vor allem die Empfehlungsquote sind bestens geeignet, um den USP zum Wettbewerb auf einzigartige Art und Weise klar und deutlich herauszustellen.

Beste Grüße aus Meerbusch und viel Erfolg in Ihrer Unternehmensentwicklung wünscht Ihnen Theo van der Burgt (c/o Bauherrenreport GmbH)