Nachlass von Hans Weber-Tyrol bei 25. Bozner Kunstauktionen

Löwenmotiv von Hans Weber-TyrolBozen (pts017/12.05.2014/10:45) - Die 25. Auflage der Bozner Kunstauktionen am 23. Mai 2014 auf Schloss Maretsch wartet mit einer bemerkenswerten Einzelpräsentation auf: 107 großteils unbekannte Werke aus dem Nachlass des Tiroler Malers Hans Josef Weber-Tyrol (Schwaz 1874 - Meran 1957). Sie stellen einen repräsentativen Querschnitt durch das Schaffen des Tiroler Künstlers dar und schließen zumeist kleinformatige Ölbilder, Aquarelle, Collagen und Skizzenhefte aus seinen verschiedenen Arbeitsphasen ein. Die Themen reichen dabei von Tiroler Gebirgslandschaften und italienischen Motiven über Szenen aus dem Ersten Weltkrieg und dem bäuerlichen Alltag bis hin zu Blumenbildern und Darstellungen exotischer Tiere.

Weber-Tyrol erhielt seine Ausbildung 1895-98 an der Akademie in München, wo er auch nach dem Studium ansässig blieb. Ab 1906 unternahm er zahlreiche Studienreisen durch Südtirol und Italien, die für ihn zu zentralen Inspirationsquellen wurden. 1929 ließ er sich definitiv in Südtirol nieder (zuerst in Bozen und Meran, ab 1933 in Eppan). Der Künstler war Mitglied der Münchner Secession und Leiter der Tiroler Künstlervereinigung "Der neue Bund", 1949 wurde ihm der österreichische Professorentitel verliehen. Weber gilt als Hauptmeister des expressiven Spätimpressionismus in Tirol. Besonders deutlich wird seine Persönlichkeit im Aquarell, das seiner temperamentvoll-spontanen, ganz aus der Farbe heraus entwickelten Malweise in idealer Weise entgegenkam.

Großes Spektrum an Ölbildern, Aquarellen und Zeichnungen

Innerhalb des weiteren Gemäldespektrums der 25. Auktion liegt der Schwerpunkt bei Tiroler Landschaften und Werken der klassischen Moderne. Vertreten sind unter anderem Carl Moser, Ignaz Stolz, Anton Hofer, Max Sparer, Hilde Goldschmidt, Karl Plattner, Peter Fellin, Hubert Zanol, Guido Muss und Paul Flora. Hervorgehoben seien fünf Stoffentwürfe des Bozner Designers Anton Hofer aus der Zeit um 1930, die mit ihrem raffinierten geometrischen Flächengefüge den Charakter freier abstrakter Bildkompositionen besitzen. Ein weiteres Hightlight der Auktion bilden 30 Lose aus dem Nachlass des bekannten Südtiroler Schriftstellers Herbert Rosendorfer (Bozen 1934 - 2012), darunter Zeichnungen von Herzmanovsky-Orlando und Grafiken von Rembrandt, Piranesi, Kubin und Fuchs.

Angenehm sind die durchwegs niedrigen Ausrufungspreise, so werden Werke von Weber-Tyrol bereits im unteren vierstelligen Euro-Bereich ausgerufen, Aquarelle teilweise noch darunter. Den höchsten Ruf haben Weber-Tyrols Ölbilder "Kalvarienberg von Eppan" mit 9.000 Euro und "Costa rocciosa" mit 7.000 Euro. Zwei Jahreszeiten-Motive ("Winter" und "Sommer") des bedeutenden Barockmalers Stephan Kessler (um 1680) werden gemeinsam zum Preis von 32.000 Euro ausgerufen. Insgesamt kommen über 322 Werke unter dem Hammer, womit ein anspruchsvoller Freitag abend Auktionstermin zu erwarten ist.

Katalog online zum Download

Der Katalog der Bozner Kunstauktionen kann unter der Tel.Nr. +39 0471 301893 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden. Online steht er unter www.bozner-kunstauktionen.com zum Download bereit. Vorbesichtigungen der Auktionswerke sind von 20. bis 22. Mai von 10 bis 19 Uhr sowie am 23.5. von 8 bis 12 Uhr möglich. Die Auktion im Schloss Maretsch beginnt um 18 Uhr.

Über die Bozner Kunstauktionen

Die Bozner Kunstauktionen sind das erste Auktionshaus Südtirols. Seit 2002 auf dem Kunstmarkt tätig, hat sich das kleine Auktionshaus insbesondere auf die Versteigerung von Malerei, Inventar und Design mit Bezug zu Tirol und Trentino spezialisiert. Zu den Künstlern gehören u.a. Albin Egger-Lienz, Carl Moser, Karl Plattner, Christian Hess, Hans Josef Weber-Tyrol oder Ignaz Stolz. Das Auktionshaus bietet außerdem Beratungen für öffentliche und private Institutionen, die ihre Sammlungen mit österreichischer und deutscher Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts sowie zeitgenössischer und moderner italienischer Kunst erweitern möchten. Hierfür stehen Experten zur Verfügung, die Sammlungen bewerten, Expertisen erstellen oder Kunden beraten, die Kunstwerke in Italien und in der DACH-Region anbieten möchten.

Informationen: Carl Kraus und Stefan Consolati, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +39 0471 301893, Handy: +43 (0)664 88268923

Aussender: Bozner Kunstauktionen
Ansprechpartner: Stefano Consolati
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +39 0471 301893
Website: www.bozner-kunstauktionen.com

Quelle: www.pressetext.com/news/20140512017
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20140512017
Fotohinweis: Löwenmotiv von Hans Weber-Tyrol