ANIMAL SPIRIT: 55 "Fleisch-Kaninchen" und 50 Hühner-Küken gerettet

Laaben (pts016/17.06.2014/11:35) - Gestern Nachmittag wurden dem Tierschutzverein und Gnadenhof ANIMAL SPIRIT von einem Bauern aus der Steiermark mehr als 100 ehemalige "Nutztiere" - Hühnerküken und junge Kaninchen mit Müttern - gebracht. Der Bauer und Züchter musste aus gesundheitlichen Gründen aufhören und so hat sich ANIMAL SPIRIT bereit erklärt, zumindest die Hühner und "Fleisch-Kaninchen" auf den Gnadenhof Hendlberg in Laaben (NÖ) aufzunehmen.

"Ursprünglich war von 'nur' vier Mutter-Häsinnen die Rede, letztlich hat er uns dann aber ganze elf inklusive Jungen - insgesamt ca. 55 Kaninchen (!) - gebracht", so Dr. Franz-Joseph Plank, Obmann von ANIMAL SPIRIT. "Alle haben wir vorläufig in einem Abteil unseres neu gebauten Ziegenstalls untergebracht, der gerade leer steht, da ja ein Teil unserer Ziegen derzeit auf der Sommerweide ist. Eine der Häsinnen muss erst vor ein paar Tagen ihre Jungen bekommen haben, da diese noch so klein wie Mäuse und blind sind; wir haben sie daher zum Schutz in einem extra Gehege untergebracht. Bei den anderen warten wir noch zu, bis sie etwas größer sind, bevor alle männlichenkastriert werden, damit wir sie danach in das geräumige Freigehege entlassen können, wo sie nach Herzenslust laufen, hoppeln und graben dürfen."

Utl.: Auch 50 Hühnerküken sind bei uns in Sicherheit

Mit der gleichen "Lieferung" aus der Steiermark kamen auch 50 Hühnerküken verschiedener Legehennen-Rassen. "Anstatt in einer finsteren Legefabrik als Eiermaschinen ihr restliches Dasein fristen zu müssen, dürfen sie jetzt in Freiheit den Rest ihres Lebens am Gnadenhof Hendlberg verbringen. Vorerst sind sie zu ihrem Schutz noch im Stall untergebracht, später dürfen sie selbstverständlich in den neu gesicherten und auch oben mit einem Gitter abgedeckten Freiland-Auslauf", so Dr. Plank abschließend.

Der Gnadenhof Hendlberg, nur ca. 50 km von Wien, kann nach Voranmeldung unter 0676-7059363 gerne jederzeit besucht werden - auch von Schulklassen! Einige Kaninchen können auch - kastriert, gegen Schutzvertrag und zumindest paarweise - auf gute Privatplätze mit Auslauf abgegeben werden. Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wer für einen der vielen Neuankömmlinge eine Patenschaft übernehmen will, kann ANIMAL SPIRIT über 02774-29330 kontaktieren. Fotos von den Kaninchen oder Küken schicken wir gerne auf Anfrage.

Aussender: ANIMAL SPIRIT - Zentrum für Tiere in Not
Ansprechpartner: Dr. Franz-Joseph Plank
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: (+43)02774-29330 0676-7082434
Website: www.animal-spirit.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20140617016