XXXLutz gegen Sonntagsöffnung

XXXLutz-MöbelhausWels (pts013/19.12.2014/12:50) - XXXLutz spricht sich entschieden gegen die Sonntagsöffnung aus. Die XXXLutz Gruppe ist Österreichs größter Möbelhändler und beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter allein in Österreich. Betrieben werden 109 Einrichtungshäuser (45 XXXLutz, 50 Möbelix und 14 MömaX).

Gemeinsam mit den Mitarbeitern und deren Familien spricht sich die XXXLutz-Geschäftsleitung massiv gegen eine Erweiterung der Öffnungszeiten auf Sonntag aus: "Wir glauben, dass es an der Zeit ist, die Diskussion zu beenden. Es gibt in Österreich ausreichende Öffnungszeiten und wir wollen den Sonntag für unsere Mitarbeiter und deren Familien freihalten", so Mag. Thomas Saliger, Unternehmenssprecher der XXXLutz Gruppe.

Sonntagsöffnung bringt keinen Zusatzumsatz = 10 Prozent Verschiebung vom Umsatz

Die XXXLutz Gruppe ist in acht europäischen Ländern vertreten (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien und Schweden). Darunter sind einige Länder mit Sonntagsöffnungen bzw. teilweisen Sonntagsöffnungen wie zum Beispiel in Deutschland.

"Die Erfahrungen haben gezeigt, dass ein zusätzlicher Verkaufstag lediglich zu einer Aufteilung der Umsätze auf mehrere Verkaufstage führt. Ein Zusatzumsatz ist nicht zu generieren. Wir fordern daher einen sofortigen Schluss der Debatte über die unnötige Sonntagsöffnung, welche nur zu einer Verschlechterung der Arbeitsbedingungen unserer Mitarbeiter führt und wirtschaftlich keine Effekte hat. Uns hat bis heute keiner gefragt, ob wir für Sonntagsöffnungen sind. Wir wehren uns daher dagegen, dass eine Wiener Einkaufsstraße maßgebend für ganz Österreich sein soll", so Mag. Thomas Saliger weiter.

16 Prozent mehr Energiekosten und Umweltbelastung durch Sonntagsöffnung

Neben den negativen Auswirkungen für unsere Mitarbeiter, sollte bei der ganzen Diskussion auch an die Umwelt gedacht werden. Ein zusätzlicher Verkaufstag verursacht 16 Prozent mehr Energiekosten und dadurch eine dementsprechende Umweltbelastung.

Schlussendlich würden die entstehenden Mehrkosten auch zu einer Verteuerung der Waren für den Konsumenten führen.

Ein weiterer Nebeneffekt wäre natürlich auch, dass gerade in beratungsintensiven Handelsbetrieben, wie vor allem dem Möbelhandel, die Beratungsqualität leiden würde. Unsere Mitarbeiter sind heute bestens ausgebildete Einrichtungsberater die durch umfassende Schulungsprogramme ausgebildet werden. Diese Qualität ist an sieben geöffneten Wochentagen nicht sicherzustellen. Auch dadurch werden die Konsumenten schlussendlich schlechter aussteigen als bisher.

Besser über Berufschancen für Lehrlinge diskutieren!

Anstatt der überflüssigen Sonntagsöffnungsdiskussion, sollten wir eine Diskussion darüber eröffnen, wie wir zukünftig Lehrberufe im Handel noch attraktiver machen und wie wir Jugendlichen die Chance zu fundierten Ausbildungen geben können.

Die XXXLutz Gruppe beschäftigt insgesamt mehr als 1500 Lehrlinge und sucht derzeit bereits 650 neue Lehrlinge für den Lehrbeginn 2015.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Mag. Thomas Saliger, Unternehmenssprecher der XXXLutz Gruppe, Römerstraße 39, 4600 Wels, Tel: 050 111 / 100 - 374, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Homepage: www.xxxlutz.at

XXXLutz - Das Unternehmen

Die XXXLutz KG wurde 1945 in Österreich gegründet. Das Unternehmen betreibt seit 1973 eine ununterbrochene Expansionspolitik. In den letzten Jahren wurden etwa 10 Möbelhäuser pro Jahr eröffnet.

Derzeit betreibt die XXXLutz Gruppe u. a. 79 XXXLutz-Einrichtungshäuser, 43 MömaX-Filialen und 66 Möbelix-Diskontmärkte. Insgesamt werden mehr als 210 Geschäfte von der XXXLutz Gruppe betrieben. 19.000 Mitarbeiter sind in der Gruppe beschäftigt, die zwischenzeitlich auch der größte konventionelle Möbelhändler im deutschsprachigen Raum ist und damit zu den drei größten Möbelhändlern weltweit zählt.

  • Mitarbeiter: ca. 19.000 (davon 1.900 Lehrlinge)
  • Umsatz: 2,9 Mrd. Euro
  • Full Service: XXXLutz, XXXL Neubert, XXXL Mann Mobilia, XXXL Hiendl
  • XXXL Emslander, XXXL Gamerdinger, XXXL Lesnina
  • Diskont: Möbelix
  • Mitnahme: Mömax

Weiteres unter: www.xxxlutz.com, www.moemax.com, www.moebelix.com

Aussender: XXXLutz KG
Ansprechpartner: Mag. Thomas Saliger
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 (0) 50 111 100 374
Website: www.xxxlutz.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20141219013
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20141219013
Fotohinweis: XXXLutz-Möbelhaus