hali büromöbel: Erfolg braucht gut ausgebildete Mitarbeiter

hali Lehrlinge - INEO GütesiegelEferding (pts003/29.12.2014/10:00) - hali büromöbel hat im Jahr 2014 trotz des dynamischen Wettbewerbsumfeldes einen massiven Wachstums- und Erfolgskurs hingelegt. Hinter dem Erfolg des führenden Büromöbel-Systemherstellers stehen das hohe Engagement, sowie die fachliche Qualifikation und Kompetenz der 220 Mitarbeiter an den sieben hali Standorten in Österreich. Gezielte Investitionen in die Mitarbeiter sind bei hali eine Selbstverständlichkeit.

"Unsere Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital und genau deshalb investieren wir auch sehr viel in interne Aus- und Weiterbildungsprogramme, sowie Maßnahmen zur langfristigen Mitarbeiterbindung", streicht Mag. Sandra Pfob, verantwortliche HR-Managerin bei hali büromöbel hervor. Wie erfolgreich diese Initiativen und Programme sind, zeigen zahlreiche Auszeichnungen, wie beispielsweise das ineo-Gütesiegel der Wirtschaftskammer Oberösterreich für vorbildliche Lehrbetriebe, oder mehrfache Nominierungen für den Oberösterreichischen Gesundheitspreis.

Gezielte Investition in Aus- und Weiterbildung

Die bei hali büromöbel ausgebildeten Lehrlinge können sich nach Lehrabschluss in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen, wie beispielsweise in der hali Werksproduktion oder als Trainee im Vertrieb über interne Karrierewege weiterentwickeln. Sie nehmen alle an den gewerblichen und kaufmännischen Lehrlingswettbewerben teil und werden stets ausgezeichnet. hali ermöglicht darüber hinaus mehrwöchige Auslandspraktika, um Berufserfahrung in anderen Betrieben zu sammeln und sich sprachlich und persönlich weiter zu entwickeln. Aktuell beschreiten drei hali-Lehrlinge sehr erfolgreich den Karriereweg "Lehre mit Matura".

Über die vorbildliche Lehrlingsausbildung hinaus gestaltet hali büromöbel auch spezielle High Potential-Programme, zweijährige Führungskräftelehrgänge inklusive Reflexionstage, sowie fachspezifische Weiterbildungen, wie beispielsweise die 1,5jährige Ausbildung zur Innendienstleiterin. Flächendeckende Grundschulungen des Vertriebs in den Bereichen Akustik, Licht, Luft, sowie zu gesetzlichen Rahmenbedingungen im Büro inklusive elektromagnetischer Strahlungen ergänzen das umfassende hali-Weiterbildungsangebot. Das Ausbildungskonzept in der Personalentwicklung beinhaltet mehrstufige Ausbildungsmodule, deren Absolvierung mit einem Kompetenzdiplom in Bronze, Silber und Gold abgeschlossen wird.

Betriebliche Gesundheitsförderung im Fokus

Ein ganz wichtiges Augenmerk legt hali büromöbel auch auf die betriebliche Gesundheitsförderung. Im Rahmen einer umfassenden Evaluierung der Arbeitsrahmenbedingungen über Mitarbeiterbefragungen wurden insgesamt 300 Maßnahmen identifiziert und in die Wege geleitet, wie beispielsweise Ergonomieberatung am Arbeitsplatz durch eine ausgebildete Arbeitsmedizinerin, spezielle Funktionskleidung für Mitarbeiter im Verladebereich, eine Verstärkung des Präventivteams durch eine Arbeitspsychologin, oder regelmäßige Durchführung von Gesundheitstagen und Impfaktionen.

Welt der Büromöbel als Zukunftsbranche

Die Büromöbelbranche ist vor allem auch für junge Menschen eine spannende Branche, da sich der technologische Fortschritt und die Flexibilisierung der Arbeitswelt in modernen Bürokonzepten widerspiegeln. hali büromöbel hat nicht nur eines der modernsten Fertigungswerke in ganz Europa, sondern setzt sich auch als Innovationsunternehmen intensiv mit Bürotrends der Zukunft auseinander. Ergonomie am Arbeitsplatz, eine durchdachte Raumakustik, moderne Multimedia-Konzepte oder hierarchiefreie Open-Space-Strukturen für flexibles Arbeiten sind in den Planungskonzepten von hali wichtige Faktoren.

Einen Wunsch an die künftige Bildungspolitik gibt es zu Jahresende von hali Geschäftsführer Ing. Günther Marchtrenker: "Als nachhaltig ausgerichtetes Unternehmen, das trotz des sehr sensiblen Marktumfeldes maßgebliche Investitionen in Mitarbeiter, innovative Werkstechnologie und Umweltschutz tätigt, würden wir uns in Zukunft mehr Praxisorientierung im öffentlichen Bildungsbereich wünschen. Hier sehen wir einen massiven Nachholbedarf, junge Menschen auf unternehmensspezifische Anforderungen vorzubereiten. Wir müssen oft Bildungsdefizite aus der schulischen Ausbildung über interne Aus- und Weiterbildungsprogramme ausgleichen, und das sicher nicht als einziges Unternehmen in Österreich."

Über hali büromöbel

hali büromöbel ist zweitgrößter Systemhersteller von Büromöbeln in Österreich und eine Top-Marke im nationalen und internationalen Branchenumfeld. In Eferding (Oberösterreich), dem Headquarter von hali, werden auf einem Areal von 35.000m2 ca. 48 Millionen Varianten an Systemmöbeln in Klein- als auch Großserie hergestellt. Die Produktionsfläche beläuft sich auf 25.000 m2 und ist mit den modernsten Maschinenanlagen zur Holzver- und -bearbeitung ausgestattet. Als klimaaktiv pakt2020 Partner verpflichtet sich hali büromöbel zur Erreichung genau definierter Klimaschutzziele bis zum Jahr 2020. Mit sieben Vertriebsniederlassungen in Österreich beträgt der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2013/14 41 Millionen bei einer Mitarbeiteranzahl von 220. hali hält in Österreich im Geschäftsjahr 2013/2014 einen Marktanteil von 15 Prozent bei einem Exportanteil von ca. 15 Prozent. hali büromöbel ist klimaaktiv pakt2020 Partner.

Nähere Informationen über hali büromöbel erhalten Sie auf www.hali.at

Aussender: Rosam Change Communications GmbH
Ansprechpartner: Monika Schmied, MBA
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 1 90 42 142
Website: www.hali.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20141229003
Foto: www.pressetext.com/news/media/20141229003
Fotohinweis: hali Lehrlinge - INEO Gütesiegel