Kapsch errichtet TETRA-Infrastruktur für neue U-Bahn-Linie in Rio de Janeiro

Metro RioWien/Rio de Janeiro (pts008/27.01.2015/10:00) - Kapsch wird eine neue U-Bahn-Linie (Linie 4) im brasilianischen Rio de Janeiro mit TETRA-Funktechnologie ausstatten. Es ist der erste Großauftrag im Geschäftsfeld Public Transport von Kapsch CarrierCom in Südamerika.

Kapsch errichtet im Auftrag des mit der Projektleitung betrauten Unternehmens ENG (www.eng.it) das TETRA-Funknetz mit insgesamt vier Basisstationen, 30 in den Zügen installierten Cab Radios und 140 tragbaren Funkgeräten. Das TETRA-Netz wird zur Gänze durch Kapsch bereitgestellt, von der Planung über die Konstruktion und Installation bis hin zur Integration bestehender Kommunikationssysteme auf anderen U-Bahn-Linien.

Mit Kapsch zu den Olympischen Spielen 2016

Mit 15 Zügen steuert die neue U-Bahn-Linie sechs neuralgisch wichtige Stationen an und reduziert so den Verkehr auf den Straßen zu Spitzenzeiten um mehr als 2.000 Autos. Dies trägt deutlich zur Entlastung einiger der massivsten Stauzonen der Millionenmetropole bei. Die Linie wird rechtzeitig vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 eröffnet, sodass hunderttausende Sportfans ihre Ziele schnell, sicher und bequem erreichen können.

"Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit ENG bei diesem wichtigen Infrastrukturprojekt für die U-Bahn von Rio de Janeiro, einer der am schnellsten wachsenden und dynamischsten Städte Lateinamerikas. Dank unserem klarem Verständnis für die Kommunikationsbedürfnisse der Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr der Region sowie der umfassenden Erfahrung im Hinblick auf Planung, Errichtung und Betrieb von TETRA-Netzen sind wir optimal positioniert, um diese erfolgskritische Lösung zeitgerecht für die Olympischen Spiele 2016 umzusetzen", sagt Kari Kapsch, CEO Kapsch CarrierCom.

"Kapsch konnte eine Lösung anbieten, die unseren spezifischen Bedürfnissen in Bezug auf Funktionalität, Lieferzeiten und Kosten entspricht. Das TETRA-Funknetz ist ein kritisches Element dieses historischen Projekts, und Kapsch bietet die erforderliche Kompetenz, Technologie sowie das Engagement, um einen reibungslosen und sicheren Betrieb der neuen Linie 4 während der Olympischen Spiele und bis weit in die Zukunft gewährleisten zu können", erklärt Cristiano De Mendonça, CTO MetrôRio.

Bereits zweites Großprojekt innerhalb weniger Monate

Dieses Projekt in Südamerika folgt auf einen Großauftrag im Wert von 9,5 Millionen Euro in Newcastle, Großbritannien. Dort liefert Kapsch ein TETRA-Netz für die von Nexus betriebene Tyne and Wear Metro. "Kapsch findet zunehmend Anerkennung als führender Anbieter von Kommunikationsinfrastruktur für den öffentlichen Personennahverkehr", sagt Wolfgang Leindecker, Vice President Public Transport and Machine Networks, Kapsch CarrierCom. "Dank unserer umfassenden Erfahrung mit Telekommunikationssystemen im Verkehrssektor und dem fundierten Verständnis für die spezifischen Erfordernisse der Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr können wir diese dabei unterstützen, ihre Kommunikationsprozesse zu optimieren - und das weltweit, so Leindecker abschließend."

Kapsch CarrierCom ist ein führender und global tätiger Systemintegrator, Hersteller und Lieferant von End-to-End-Telekommunikationslösungen. Das Unternehmen bietet innovative unternehmens- und geschäftskritische Gesamtlösungen für Carrier-Netzwerke, Bahnbetreiber, Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs und für Unternehmen, die eine Vernetzung von Maschinen mit Echtzeitkommunikation benötigen. Kapsch CarrierCom ist zuverlässiger Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen, die von dem umfangreichen Dienstleistungsspektrum und direktem Kundensupport profitieren. Mit strategischen Partnerschaften und Innovationskraft, die in den insgesamt neun Forschungs- und Entwicklungszentren in Europa und Asien entsteht, zählt Kapsch CarrierCom zu den wichtigsten Know-how-Trägern der Telekom-Industrie. Kapsch CarrierCom ist Teil der Kapsch Group und hat ihren Sitz in Wien.

Für weitere Informationen: www.kapsch.net und www.kapschcarrier.com

Follow us on Twitter: twitter.com/kapschnet

Pressekontakt: Dr. Ingrid Lawicka, Unternehmenssprecherin, Kapsch AG, Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich, Tel. +43 50811 1705, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verena Bibaritsch, VP Marketing & Communications Global, Kapsch CarrierCom AG, Lehrbachgasse 11, 1120 Wien, Österreich, Tel. +43 50811 3601, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aussender: Kapsch AG
Ansprechpartner: Dr. Ingrid Lawicka
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 50 811 1705
Website: www.kapsch.net

Quelle: www.pressetext.com/news/20150127008
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20150127008
Fotohinweis: Metro Rio