Qualitäts-Transparenz entwickelt sich zum zukünftigen Wettbewerbsfaktor für Haus- und Wohnungsbauer

ifb Siegel Gold 2015Im Haus- und Wohnungsbau gibt es eine Menge an professionellen, vornehmlich technischen Prüfverfahren und Zertifizierungen zur Beurteilung von Qualität, sei es in Produkt, in Ergebnissen einzelner Bauabschnitte oder Teilleistungen derselben.  Klar, dass Qualität bislang auch nahezu ausschließlich an diesen festgemacht wird, ohne dass sie auch nur annähernd das Dilemma einer gewissen Desorientierung von Bauinteressenten auflösen können.

Vorhandene Instrumente für Bauinteressenten folglich wenig sinnvoll bzw. hilfreich

Für eine zuverlässige Orientierung oder Entscheidungshilfe von Bauinteressenten jedenfalls reichen alle nicht, auch nicht in der Summe! Bauinteressenten wollen einfache Entscheidungsparameter, die auf einem möglichst repräsentativen, vollständigen und glaubwürdigen Fundament stehen und ihnen möglichst eine vergleichende Beurteilung erlauben.

Gesamtbewertungen in Form repräsentativer Spitzenergebnisse liegen im Trend

Der glaubwürdigste Parameter für die Beurteilung von Leistungen im Haus- und Wohnungsbau ist ohne Zweifel das Gesamturteil seiner Ex-Bauherren in Sachen Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft. Dann kommen erst die Details, wie sich dieses zusammensetzt.

Diesen Forderungen Rechnung tragend hat der BAUHERRENreport in Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen die Plattform BAUHERREN-PORTAL entwickelt, die in Sachen transparent nachgewiesener Spitzenleistungen bereits mit einigen Premium-Partnern aktiv arbeitet ist.

Ex-Bauherren als Juroren für die Bewertung und Beurteilung von Qualität und Service

Im BAUHERREN-PORTAL geht es nicht um technische oder organisatorische Zertifizierungen oder Prüfungen oder deren Details, sondern um repräsentative Bewertungen derer, die als einzige die abgelieferte Qualität als Leistungsempfänger wirklich beurteilen können: Die Ex-Bauherren der jeweiligen Unternehmen!

Aufwändiger Prozess im Rahmen einer Feldbefragung lohnt sich

So werden im Rahmen einer repräsentativen Feldbefragung alle Bauherren eines exakt definierten Zeitraumes schriftlich befragt. Liegen mehr als 50% der Antworten der Grundgesamtheit vor, wird ausgewertet und analysiert. Jetzt zeigt sich, ob und wie Bauherren für ihren Haus- oder Wohnungsbauer votieren und was sie von dessen Leistungen, Qualität und Service halten. Aus der Zufriedenheitsquote und den Details dazu ist dann eindeutig zu erkennen, warum deren Empfehlungsbereitschaft so hoch ausfällt.

Gläserne Transparenz bedeutet echte Orientierung

Mit diesen Ergebnissen wird nicht nur belegbare Zufriedenheit dargestellt, sondern auch eine zeitgemäße Transparenz erzeugt, die für Bauinteressenten mehr als nur eine erste Orientierung bedeutet. Im BAUHERREN-PORTAL profitieren die Premium-Partner davon, deren transparente Informationspolitik und gläserne Ergebnispräsentation mit dem Interesse angehender Bauherren belohnt werden.

Zügige Amortisation bei kalkulierbar überschaubarer Investition

Die überschaubare Investition in Höhe einer durchschnittlichen Messe amortisiert sich neben dem Imagezuwachs zügig durch zusätzliche Anfragen und daraus realisierbare Aufträge, die ansonsten am Unternehmen vorbeigehen.

Freundliche Grüße aus Meerbusch und weiterhin viel Erfolg wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

Pressekontakt: BAUHERREN-PORTAL c/o BAUHERRENreport GmbH. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Direktkontakt an: Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH, Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Tel.: 021 32 - 99 50 453, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Geschäftsführer: Theo van der Burgt, www.bauherrenreport.de

Unsere Partner sind wahre Spitzenanbieter ihrer Region!