Hompage vermarkten und Geld für die Vereinskasse generieren

Online Vermarktung verursacht keine Kosten. (Bildquelle: © Cybrain - Fotolia)Deutschland (pts001/25.12.2015/00:05) - Das Prinzip ist nicht neu: Sie empfehlen jemandem ein Produkt oder werben jemanden für ein Zeitungsabonnement, und das zahlt sich aus: Entweder durch bares Geld oder eine attraktive Prämie. Das gleich Prinzip wie beim Gewinnen von Abonnement-Kunden verfolgt das Konzept "Affiliate Marketing" im Internet, das sich auch für Sportvereine anbietet, die ihren Mitgliedern über eine eigene Homepage ein Informationsangebot unterbreiten. Über 90.000 Sportvereine zählt die Statistik für das Jahr 2014 in Deutschland. Viele davon betreiben eine eigene Website, deren Finanzierung und -pflege so manchen Vorstand umtreibt. Wäre es dann nicht schön, wenn die Finanzierung einfach zum Selbstläufer würde? "Das geht", sagt mirando , das Netzwerk für Affiliate Marketing, das sich mit einem besonderen Angebot an Sportvereine richtet.

Vereinskasse aufpeppen und Homepage vermarkten

Die Vereinshomepage ist gerade für Sportvereine eine wichtige Dienstleistung für ihre Mitglieder. Wettkämpfe und Trainingszeiten können angekündigt werden, Regularien werden dargestellt und Kontakte wie Ansprechpartner vermittelt. Die eigene Webpräsenz ist aus der Vereinsarbeit nicht mehr wegzudenken und zugleich für Sportvereine ein Kostenfaktor, den es zu refinanzieren gilt. Was liegt also näher, als die Vereinshomepage mit Werbung auszustatten, die direkt der eigentlichen Aufgabe zukommt, nämlich den Sport zu fördern und Sportbegeisterte zusammenzubringen? Der Online Vermarkter (www.mirando.de) mirando vermittelt Sportvereinen hochwertige und vor allem passende Werbekunden, die entweder pro 1000 Einblendungen oder pro Klick auf das Werbebanner abgerechnet werden. Eine Auszahlung kann ab einem Euro Guthaben sofort erfolgen. Vereinen entstehen dadurch keine Kosten und sie entscheiden selbst, wer auf ihrer Seite für was wirbt.

Affiliate Marketing hilft dabei, die eigene Homepage zu vermarkten

Wichtig beim sogenannten Affiliate Marketing, also dem gezielten Einbinden von Werbepartnern auf einer Webpräsenz ist, dass Informationsangebot und Werbepartner gut zueinander passen. Es macht also wenig Sinn, auf der Homepage eines Rudervereins Werbung für Putzmittel einzubinden, Anzeigen von Sportausstattern mit Ruder-Trainingsgeräten dagegen schon. Die Wahrscheinlichkeit, mit der Vereinshomepage Einnahmen zu generieren steigt mit dem inhaltlich passenden Werbebanner, sagen Online-Marketingexperten.

Aussender: Mirando GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Frank Schramm
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 02421 / 781079
Website: www.mirando.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20151225001
Fotohinweis: Online Vermarktung verursacht keine Kosten. (Bildquelle: © Cybrain - Fotolia)