Wachstum kommt bei den unteren Schichten kaum an!

Die Oberschicht und die obere Mittelschicht profitieren deutlich stärker vom Aufschwung, als die einkommensschwachen Schichten. Dies belegen nun Zahlen der OECD, die sich auf den Zeitraum von 1995 bis 2011 beziehen, Demnach betrug das Jahreswachstum des BIP pro Kopf und des verfügbaren Haushaltseinkommens im OECD-Durchschnitt in der Oberschicht über ein Prozent, und in der oberen Mittelklasse rund 0,92 Prozent. Beim Median-Einkommen, also dem Einkommen, bei dem die Hälfte aller Einkommen höher und die andere Hälfte geringer ist, waren es demnach rund 0,59 Prozent. Bei der unteren Mittelklasse (0,17 Prozent) und den Armen (0,05 Prozent) hat sich jedoch kaum eine Verbesserung eingestellt.

Die Grafik zeigt das Jahreswachstum des BIP pro Kopf und des verfügbaren Haushaltseinkommens im OECD-Durchschnitt in den Jahren 1995-2011

Infografik: Wachstum kommt bei den unteren Schichten kaum an | Statista

Quelle: de.statista.com