Leichte Erholung im Handel mit Griechenland

Seit der Eurokrise sind die deutschen Exporte nach Griechenland deutlich eingebrochen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist 2013 der Wert deutscher Exporte auf einen Tiefstand von 4,7 Milliarden Euro gesunken. Die Ausfuhren waren damit 41 Prozent niedriger als noch 2008 mit dem bisherigen Höchstwert von 8,0 Milliarden Euro. 2014 gab es nach vorläufigen Angaben wieder einen leichten Anstieg der Ausfuhrwerte, die jedoch mit 5,0 Milliarden Euro auf dem Niveau vor 2001 verblieben. In der Liste der deutschen Haupthandelspartner fiel Griechenland als Exportziel hinter Luxemburg und Irland zurück.

Die Grafik zeigt das deutsche Exportvolumen nach Griechenland in Milliarden Euro

Infografik: Leichte Erholung im Handel mit Griechenland | Statista

Quelle: de.statista.com