Zehn Top Museen in Schleswig-Holstein

Schloss Gottorf Skulpturenpark Stiftung Schleswig Holsteinische Landesmuseen 2015Geschichte, Kunst und außergewöhnliche Architekturdenkmäler erleben Besucher in den schleswig-holsteinischen Museen und Ausstellungen. Diese zehn Ausstellungsorte zeigen die Geschichte und Kultur des Landes besonders anschaulich.

Lebendige Geschichte im neuen Hansemuseum
Mit dem neuen Europäischen Hansemuseum in Lübeck hat das weltweit größte Museum über die Geschichte der Hanse eröffnet. Mit neuer Technik und interaktiven Angeboten erleben Besucher die Welt der Hanse mit ihren Wagnissen und Aufstiegen, mit Geschichten von Reichtum, Macht und Misserfolgen.

An der Untertrave 1, 23552 Lübeck, www.hansemuseum.eu

Die NordArt - weltoffener Norden
Die seit 1999 in den Sommermonaten stattfindende NordArt gehört zu den größten jährlichen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Die NordArt ist eine jurierte Ausstellung, die als Gesamtkunstwerk jährlich neu konzipiert wird. Sie bietet ein umfassendes Panorama internationaler zeitgenössischer Kunst in einem besonderen Ambiente. Mehr als 200 ausgewählte Künstler aus aller Welt zeigen ihre Bilder, Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen, die nicht nur für sich sprechen, sondern im Zusammenspiel und vor der einzigartigen Kulisse der Carlshütte und im historischen Skulpturenpark mit- und gegeneinander neue Perspektiven entwickeln.

Vorwerksallee, 24782 Büdelsdorf, www.nordart.de

Nolde Stiftung Seebüll: beim Künstler zuhause
Im ehemaligen Wohnhaus und Atelier von Emil Nolde erleben Kunstfreunde das Umfeld des berühmten Expressionisten hautnah. Inmitten der Marschlandschaft von Neukirchen baute der Maler auf der hohen Warft Seebüll sein Haus, das seit 1957 für Besucher geöffnet ist. 170 Werke Noldes, wechselnde Ausstellungen und der vom Künstler selbst angelegte Blumengarten vermitteln Eindrücke vom Leben und Werk des Malers.

Stiftung Seebüll, 25927 Neukirchen, www.nolde-stiftung.de

Kunst aus tausend Jahren im Schloss Gottorf
Zwei Landesmuseen unter einem Dach finden Kulturfreunde im Schloss Gottorf in Schleswig. Die Sammlungen der Kunst und Kulturgeschichte reichen vom hohen Mittelalter bis zur Kunst der Gegenwart. Das Archäologische Landesmuseum zeigt Exponate aus 120 000 Jahren Landesgeschichte und ist ein Schaufenster der aktuellen Forschung. Zur Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf gehören sechs weitere Museen, darunter das Benediktinerkloster Cismar, sowie das Forschungsinstitut Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie (ZBSA).

Schlossinsel 1, 24837 Schleswig, www.schloss-gottorf.de

Flensburger Schifffahrtsmuseum: mitten im maritimen Leben
Im Schifffahrtsmuseum gehen Besucher auf eine Entdeckungsreise durch die maritime Tradition und Technik. Hier erfährt man alles über den Hafen und die Kaufmannshöfe, über Reeder und Kaufleute, über Werften und Schiffe, über Tauwerk und Takellage, über Maschinen und Motoren, über Maschinisten und Kapitäne und ihren Alltag an Bord.

Schiffbrücke 39, 24939 Flensburg, www.schifffahrtsmuseum.flensburg.de

Nordseebilder legendärer Maler im Museum Kunst der Westküste
Die Nordseeküste in den Augen berühmter Maler wie Max Beckmann, Max Liebermann, Edvard Munch, Johan Christian Dahl und Peder Severin Krøyer zeigt die Sammlung mit rund 500 Gemälden und grafischen Werken, die zwischen 1830 und 1930 entstanden sind. Die Bilder erzählen von der Erhabenheit des Meeres, der Sehnsucht nach den Weiten des Horizonts und der Angst vor der Unbeherrschbarkeit der Elemente. Zur Anlage gehört auch Grethjens Gasthof, der mit architektonischen Zitaten an skandinavische Herrenhäuser aus der Zeit um 1900 erinnert.

Hauptstraße 1, 25938 Alkersum, www.mkdw.de

Museumsberg Flensburg: zwischen Bauernstuben und Expressionisten
Hoch über der Stadt liegt der Museumsberg Flensburg im historischen Park. Kulturgeschichte vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert mit Bauernstuben, Schatzkammer und interaktiver Kinderabteilung zeigt das Heinrich-Sauermann-Haus. Das benachbarte Hans-Christiansen-Haus bietet eine einzigartige Sammlung schleswig-holsteinischer Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Ein Höhepunkt ist die Expressionismus-Ausstellung mit Werken von Ernst Barlach und Emil Nolde.

Museumsberg 1, 24937 Flensburg, www.museumsberg-flensburg.de

Einblick in die legendäre Handelsmetropole im Wikinger Museum Haithabu
Wo die Wikinger vom 9. bis 11. Jahrhundert einen regen Handel trieben, liegt heute das Wikinger Museum Haithabu. Mit echten Schätzen aus der Wikingerzeit, einem Kriegsschiff, einem Bootkammergrab und interaktiven Stationen lässt die Ausstellung die Siedlungsgeschichte Haithabus und den Alltag der Bewohner lebendig werden.

Am Haddebyer Noor 2, 24866 Busdorf, www.schloss-gottorf.de/haithabu

Kulturschätze im Lübecker St. Annen Museum
Das in den Jahren 1502 bis 1515 errichtete St. Annen-Kloster beherbergt eines der schönsten Museen Deutschlands. In spätgotischer Klosterarchitektur präsentiert es kirchliche Kunst des Mittelalters. Dazu gehören 28 prächtige Altäre, Tafelbilder, Holz- und Kalksteinskulpturen. Das Kloster ist Teil der Lübecker Museumslandschaft, die kulturelle Vielfalt ganz nah beieinander bietet. In denkmalgeschützten Gebäuden laden diese Museen zum Streifzug durch Kunst, Literatur und Geschichte ein: Museum Holstentor, Buddenbrookhaus, Günter Grass-Haus, Katharinenkirche, Behnhaus Drägerhaus, Theater Figuren Museum, Museum für Natur und Umwelt.

Schildstraße 12, 23552 Lübeck, www.die-luebecker-museen.de

Von Dürer bis zur Gegenwart in der Kunsthalle zu Kiel
40.000 Grafiken aus fünf Jahrhunderten, 1.200 Gemälde, 300 Skulpturen und eine Videokunstsammlung: mit Blick auf die Förde gelegen, lädt die Kunsthalle zu Kiel ein zu ausgedehnten Spaziergängen durch den breiten Korridor von Dürer bis zur Gegenwart. Wechselausstellungen und Veranstaltungen für Kunstinteressierte runden das Angebot ab.

Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel, www.kunsthalle-kiel.de

Pressekontakt
Pressestelle Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH
Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH
Wall 55, 24103 Kiel
Ansprechpartner: Vivien Rehder
Telefon: +49 431 600 58 43
Telefax: +49 431 600 58 44
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.sh-tourismus.de

Foto: Schloss Gottorf mit Skulpturenpark © Schleswig-Holsteinische Landesmuseen 2015