Wo Urlaub in der EU besonders teuer ist

Wer beim Urlaubstrip auf seinen Geldbeutel achten muss, sollte laut Daten von Eurostat Dänemark und Schweden meiden. Das Preisniveau für Gaststätten und Hotels lag 2014 hier 51 Prozent, beziehungsweise 41 Prozent über dem in Deutschland. Das Vereinigte Königreich (16 Prozent), Frankreich (15 Prozent) und Italien (12 Prozent) sind ebenfalls teurer. Geringer sind die Kosten demnach in beliebten Urlaubsländern wie Spanien (-9 Prozent), Griechenland (-13 Prozent) und Portugal (-22 Prozent). Noch günstiger ist zum Beispiel Bulgarien (-53 Prozent).

Die Grafik zeigt den Abstand des Preisniveaus für Gaststätten und Hotels 2014 im Vergleich zum Preisniveau Deutschland in Prozent.

Infografik: Wo Urlaub in der EU besonders teuer ist | Statista

Quelle: de.statista.com