Tag: 28. November 2013

TICKETINO Mobile-Website (Foto: TICKETINO AG)

TICKETINO lanciert Mobile-Website

Zürich (pts037/28.11.2013/14:30) – Der Anteil der Ticketbestellungen über mobile Geräte hat in den letzten zwölf Monaten auf mehr als 25 Prozent der Bestellungen zugenommen – und der Trend geht weiter Richtung Mobile-Ticketing. Um den steigenden Bedürfnissen der Ticketkäufer nachzukommen, lancierte TICKETINO anfangs Oktober eine Mobile-Website.

Neu können Events auf dem TICKETINO Mobile-Ticketshop gesucht und die Tickets über einen vollständig integrierten Mobile-Warenkorb bezogen werden. Um die Anwendung für alle Smartphones und Tablets kompatibel zu machen, wurde bewusst auf eine native App verzichtet und stattdessen auf die flexible Browserversion gesetzt.

Bischof Franz-Josef Bode: „Bildung darf nicht nur für Reiche zugänglich sein“

Osnabrück (pts032/28.11.2013/13:50) – Für mehr weltweite Bildungsgerechtigkeit hat sich der Bischof von Osnabrück, Franz-Josef Bode, ausgesprochen. „Bildung darf nicht nur für Reiche zugänglich sein“, sagte Bode am 28. November in Osnabrück auf der Pressekonferenz zum Start der diesjährigen Weihnachtsaktion von Adveniat, dem Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Am kommenden Sonntag, dem ersten Advent, wird die bundesweite Adveniat-Aktion um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Dom zu Osnabrück eröffnet. Sie steht unter dem Motto „Hunger nach Bildung“.

Autogas bleibt Alternativkraftstoff Nummer 1

Berlin (pts031/28.11.2013/13:45) – Der Deutsche Verband Flüssiggas (DVFG) begrüßt die im Koalitionsvertrag vereinbarte Steuererleichterung für Autogas über 2018 hinaus. „Mit der Fortschreibung der Steuererleichterung bleibt die Energiewende im Straßenverkehr bezahlbar. Preis- und umweltbewusste Autofahrer haben nun Planungssicherheit bei ihrer Entscheidung für ein Klima, Gesundheit und Portemonnaie schonendes Autogas-Fahrzeug“, so Rainer Scharr, Vorstandsvorsitzender des DVFG.

Neues Online-Tool für Unternehmer: TPA Horwath Rechtsformrechner

Wien (pts028/28.11.2013/13:00) – Im Rahmen des „Wirtschaftskammer Wien Steuerabends 2013“ präsentierte Mag. Monika Seywald, Steuerberaterin und Partnerin bei TPA Horwath in Wien, den neuen praktischen und kostenlosen TPA Horwath Rechtsformrechner vor mehr als 1.500 Unternehmerinnen und Unternehmern.

Welche Rechtsform ist für mich als Gewerbetreibender optimal? Hat mein Unternehmen noch die richtige Rechtsform? Diese Frage sollten sich Unternehmer regelmäßig stellen und überprüfen, ob ihre Wahl immer noch die bestmögliche ist. Nachdem in Österreich keine einheitliche Unternehmensbesteuerung besteht, unterliegen die verschiedenen Rechtsformen zum Teil auch unterschiedlichen Steuern. Das bedeutet für Unternehmen: Die richtige Rechtsform kann zu Steuervorteilen verhelfen.