Tag: 22. Juli 2015

Workshop: Professioneller Umgang mit Bewertungen

Ist der Ruf erst ruiniert… Social Reputation im Internet pflegen

Salzburg (pts021/21.07.2015/15:00) – Menschen lieben es, zu bewerten und Erfahrungen auszutauschen. Kein Wunder also, dass heute online alles und jeder bewertet wird: vom Arzt über Arbeitgeber bis hin zu Restaurants, Hotels und Produkten. Zahlreiche Bewertungsportale machen es außerdem besonderes leicht, Sternchen zu vergeben oder Rezensionen zu schreiben. Was bei Amazon gang und gäbe ist, entwickelt sich auch auf Facebook zu einem ernstzunehmenden Thema, schließlich beziehen potentielle Kunden, Besucher und Patienten die Erfahrungen anderer in ihre Entscheidungen mit ein. Eine schlechte Bewertung ist also nicht nur ungünstig für die Reputation, sondern kann auch zu finanziellen Einbußen führen, wenn potentielle Kunden abgeschreckt werden. Höchste Zeit also, die eigene Social Reputation einmal unter die Lupe zu nehmen und eine Strategie für den Umgang mit Bewertungen zu entwickeln.

Infografik: Die beliebtesten Ausbildungsberufe 2014 | Statista

Die beliebtesten Ausbildungsberufe 2014

Kaufmann beziehungsweise Kauffrau im Einzelhandel war 2014 der beliebteste Ausbildungsberuf. Rund 31.000 neue Ausbildungsverträge wurden hier abgeschlossen. Das macht etwas sechs Prozent aller neuen Ausbildungsverträge aus. Knapp dahinter: Die Ausbildung zum Kaufmann beziehungsweise zur Kauffrau für Büromanagement. Von den 28.725 neuen Verträgen hier wurden jedoch 21.357 von Frauen abgeschlossen. Damit rangiert diese Ausbildung bei den Neuabschlüssen der Frauen 2014 auf Rang eins.