Klimafonds

Theresia Vogel

Science Brunch Linz: Integrierte Energiesysteme

Linz (pts005/08.06.2012/10:00) – Rund 100 Gäste empfing der Klima- und Energiefonds zum „Science Brunch 3.6.“ zum Thema „Integrierte Energiesysteme: Ergebnisse innovativer, anwendungsnaher und lösungsorientierter Forschung“ im ARS ELECTRONICA Center Linz. Klima- und Energiefonds Geschäftsführerin Theresia Vogel im Rahmen der Veranstaltungseröffnung: „Wir arbeiten für eine nachhaltige Energiewende – und dies bedeutet für uns mehr als nur der Ausbau erneuerbarer Energieträger. Die Optimierung und Flexibilisierung des Energiesystems sind Schlüssel für die Energiewende.“ Fritz Fahringer, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, der den Science Brunch gemeinsam mit Theresia Vogel eröffnete:

Hans Kronberger

PV-Förderung des Klimafonds mit lachendem und weinendem Auge

Wien (pts016/04.04.2012/13:40) – Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sieht der Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) die heute vom Umweltminister vorgestellte Förderung des Klimafonds. „Die von den Oppositionsparteien bereits im Vorfeld zu Recht kritisierte Kürzung der Gesamtfördersumme von 45 Millionen auf 25,5 Millionen Euro ergibt volkswirtschaftlich keinen Sinn, da der Staat pro errichteter Anlage über Mehrwertsteuer und andere Steuerleistungen mehr einnimmt, als er an Förderungen ausschüttet“, erklärt Hans Kronberger vom PVA.

Hans Kronberger: Sonnenstromhunger stillen

Wien (pts/07.04.2011/10:53) – Fulminanter hätte die Reaktion der Österreicher auf die diesjährige Ausschreibung des Klimafonds für Photovoltaikanlagen nicht sein können. Trotz Kürzung der Beitragssumme von 1.300 Euro auf 1.100 Euro pro Kilowattpeak war der Ansturm gigantisch. In der Steiermark war das Rennen nach nur 66 Sekunden schon gelaufen. Mehr als 8.000 Anträge, von denen cirka 1.500 zufriedengestellt werden können, gingen insgesamt ein. In Oberösterreich war der Topf nach vier Minuten leer.