Gratis telefonieren in betroffene Erdbeben- & Tsunami-Gebiete

Wien (pts/11.03.2011/12:55) - Das schwere Erdbeben vor der Küste von Japan führt weltweit zu erhöhtem Kommunikationsbedarf. Aus diesem Grund bietet der Österreichische Telekommunikationsanbieter MITACS seinen Kunden kostenlose Telefonate in die betroffenen Gebiete an.

Im Zeitraum Freitag, 11.3.2011, bis Sonntag, 13.3.2011, sind Gespräche in die folgenden Länder kostenlos:

Japan, Taiwan, Hawaii, Indonesien, Solomon Inseln, Chile, Südkorea, Nordkorea, Russland, Philippinen, Australien, Neuseeland

(Es gilt eine Fair-Use Policy: maximal 120 Minuten pro Kunde)

Mit folgenden Produkten der MITACS kann kostenlos telefoniert werden:

Somit können mehr als 150.000 Kunden über MITACS kostenlos in die betroffenen Gebiete telefonieren.

Siby THOMAS, Geschäftsführer der MITACS Telekomservice GmbH: "Wir sind tief betroffen durch dieses schwere Erdbeben und möchten unseren Kunden ermöglichen, direkt mit ihren Angehörigen und Freunden Kontakt aufzunehmen."

Über MITACS
Die MITACS Telekomservice GesmbH. wurde im September 2001 als Telekommunikations-Vollanbieter gegründet. Die Dienste von MITACS sind derzeit aus knapp 90 Ländern verfügbar. Ziel ist es, Privat- und Geschäftskunden kostengünstige Telefonie in den verschiedensten Ländern zu ermöglichen. Angeboten wird Telefonieren mittels SIM-Karte, Festnetz-Telefonie, Mobil-Einwahl und Internet-Telefonie.

Weitere Infos finden Sie auf den jeweiligen Produkt-Webseiten. Unternehmens-Informationen finden Sie auf www.mitacs.com

Aussender: MITACS Telekomservice GmbH
Ansprechpartner: Georg Hitsch
Tel.: +43 1 27900-730
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.mitacs.com

Quelle: pressetext.com/news/110311012/
Fotos: pressetext.com/show_attach.mc?pte=110311012