Siemens Enterprise Communications: Breites Spektrum von Cloud Wireless Lösungen

Wien, Hannover (pts/02.03.2011/11:57) - Enterasys Networks, ein Unternehmen von Siemens Enterprise Communications, hat heute ein Lösungsportfolio angekündigt, das Unternehmenskunden flexible Optionen für die Implementierung und das Management von Cloud Wireless-Lösungen zur Verfügung stellt. Sie haben damit die Wahl, ob sie die Produkte bei sich vor Ort installieren, über die Cloud nutzen oder als Managed-Service-Angebote in Anspruch nehmen wollen. Die heutige Ankündigung umfasst die Private-Cloud-Funktionalität für die Implementierung einer global verteilten Wireless-Infrastruktur, Managed-Services für das Outtasking und Outsourcing von Schlüsselfunktionen des drahtlosen Netzwerks sowie Verbesserungen des Managements und der Steuerung von integrierten Wired und Wireless Netzwerken.

"Das explosionsartige Wachstum bei vernetzten Geräten, bei Anwendungen und bei Anforderungen an die Nutzermobilität - und dies in Verbindung mit den immer komplexer werdenden Implementierungsszenarien für Wired- und Wireless-Netzwerke - belastet die IT und treibt die TCO in die Höhe", sagt Chris Crowell, President und CEO von Enterasys Networks. "Mit den heute angekündigten Lösungsangeboten versetzen wir unsere Kunden in die Lage, sich gezielt für ein drahtloses Einsatzmodell zu entscheiden, das den Anforderungen ihres Unternehmens am besten gerecht wird - ob das nun durch Implementierung und Management einer Wireless-Lösung über die Cloud, durch Outsourcing oder Outtasking von wichtigen Managementfunktionen für das drahtlose Netzwerk oder durch Unterstützung für Wireless-Management unterwegs über ein Mobilgerät ist."

Enterasys Cloud Wireless macht Private-Cloud für das drahtlose Unternehmensnetzwerk möglich
Enterasys Wireless-Kunden haben jetzt die Möglichkeit, Enterasys Cloud Wireless-Lösungen in einer Private-Cloud-Umgebung zu nutzen. Durch eingebaute höhere Access-Point-Intelligenz und Controller-Unabhängigkeit bietet Enterasys jetzt hohe Flexibilität für drahtlose Einsatzszenarien jeder Größenordnung. Enterasys Cloud Wireless enthält:

  • Zentrales Management für Private-Cloud-Implementierungsszenarien stellt die ideale Lösung für weitverzweigte Unternehmen dar, denn so können die Controller in der Zentrale das Management von Access Points in Zweigniederlassungen/Filialbüros bestmöglich realisieren.
  • Intelligente und hochzuverlässige Access-Points mit robusten lokalen Switching- und Filter-Funktionen, um einen von den Controller-Systemen unabhängigen Betrieb zu ermöglichen.
  • Enterasys Network Management Suite (NMS) für das Management von integrierten Wireless- und Wired-Netzwerken. Dazu gehören auch Möglichkeiten, Systeme mobil zu verwalten.
  • OpenScale Managed Wireless Services für Unternehmen, die vom Fachwissen und der Service-Sicherheit profitieren möchten, die ein professionell ausgelagertes Wireless-Netzwerk-Modell bietet.

"Mit dem Enterasys Cloud Wireless Angebot steht unseren Kunden ein komplettes Portfolio zur Verfügung, aus dem sie sich je nach Bedarf bedienen können", sagt Stefan Herrlich, General Manager Deutschland und Geschäftsfüher Siemens Enterprise Communications. "Damit haben sie die Sicherheit, dass die einmal eingekaufte Lösung auch jederzeit flexibel an sich ändernde Bedingungen angepasst werden kann. Das erspart aufwändige Hardware-Upgrades und macht die Kosten überschaubar."

Enterasys NMS Mobile: Mehr Mobilität, Transparenz und Kontrolle
Die Anwendungen der Enterasys Network Management Suite (auch als NetSight® bekannt) sorgen für gebündelte Transparenz und granulare Kontrolle der Unternehmensnetzwerk-Ressourcen. Dadurch, dass diese Suite die Transparenz und Kontrolle von integrierten Wireless- und Wired-Netzwerken zu jeder Zeit und an jedem Ort bietet, verbessert sie die Zuverlässigkeit und Performance des Netzwerks und erhöht die Produktivität der Anwender. Dank der kompletten Integration der Wireless-Managementfunktionalität in NMS stellt das Beta-Release folgende wichtige Mobilfunktionen bereit:

  • Orts- und zeitunabhängiger Zugriff auf die Wired/Wireless-Netzwerk-Managementfunktionen von Enterasys über gängige Mobilgeräte.
  • Sofortige Lokalisierung von Informationen über einen Einzelnutzer oder eine Nutzergruppe.
  • Problemloser Echtzeit-Zugriff auf den Status des Wireless-Netzwerks mit Detail-Informationen über Controller und Access-Points.
  • Verbesserte Steuerungsfunktionen, mit denen die IT-Abteilung einen Nutzer an das Netzwerk anschließen oder ein Endgerät erneut authentifizieren kann.

OpenScale Managed Services: Unterstützung der internen IT-Mitarbeiter beim Management von Wireless-Netzwerken
IT-Fachkenntnisse und Ressourcen werden immer knapper, deshalb suchen immer mehr Unternehmen nach Managed-Service-Angeboten für ihre drahtlosen Netzwerke. OpenScale Managed Services bieten diesen Kunden eine global verfügbare und kostengünstige Option, um die Verwaltung ihrer WLAN-Infrastruktur an spezialisierte und qualifizierte Fachleute auszulagern. Kunden auf der ganzen Welt haben bereits ein Managed-Service-Konzept für die Implementierung und das Management ihrer drahtlosen Enterasys Infrastruktur eingeführt. Dazu zählen:

  • The Brussels Airport Company (Belgien) - Nach der Umstellung auf eine campusweite IP-Kommunikationsplattform mit Wireless Hotspots und Unified Communications verfügt der Flughafen über eines der größten WLANs in Europa. Mit den OpenScale Managed Services will das Unternehmen die Service-Kapazitäten und den technischen Support für seine 4.800 Nutzer verbessern.
  • Henry Ford Health System (USA) - Das Unternehmen, das einer der führenden Gesundheitsdienstleister in den Vereinigten Staaten ist, verzeichnete nach der Einführung von OpenScale Managed Services im Jahr 1999 Einsparungen bei seinem Betriebsbudget von 20 Prozent. Das WLAN des Henry Ford Health Systems deckt etwa 280.000 Quadratmeter in 40 Gebäuden ab.
  • NürnbergMesse (Deutschland) - Die Messegesellschaft konzentriert sich auf ihre Kernaufgabe - das internationale Messegeschäft - und bietet ihren Ausstellern gleichzeitig moderne IP-Kommunikation. Managed Services gewährleisten die reibungslose und wirtschaftliche Verwaltung der Kommunikationsinfrastruktur bestehend aus WLAN, OpenScape UC Server und mehreren Tausend Sprach- und Daten-Kommunikationsanschlüssen.
  • UNISUL (Brasilien) - Als eine der technologisch fortschrittlichsten Universitäten Brasiliens nutzt UNISUL die OpenScale Managed Services, um ihren Studenten und Mitarbeitern eine komplette WLAN-Infrastruktur sowie OpenScape Voice- und UC-Anwendungen kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Damit ist sie die erste lateinamerikanische Universität, die von WLAN-Sicherheits- und Management-Funktionen profitiert.

"Bei The Brussels Airport Company entsteht innerhalb kürzester Zeit eine hochmoderne Kommunikationsinfrastruktur mit einem der größten drahtlosen Netzwerke Europas", sagt Pierre Gehrenbeck, Telecommunications Manager von The Brussels Airport Company. "Das Managed-Service-Framework und die Partnerschaft mit Siemens Enterprise Communications stellen uns ein Outsourcing-Konzept zur Verfügung, mit dem wir Service und Innovation einen entscheidenden Schritt voranbringen. Die Anforderungen an die Systemwartung sind jetzt geringer, Probleme werden schneller gelöst. Wir verfügen so über eine wirtschaftlichere Lösung, die unsere IT-Mitarbeiter in die Lage versetzt, sich auf strategisch wichtigere Aufgaben zu konzentrieren."

Über Siemens Enterprise Communications
Siemens Enterprise Communications ist ein führender Anbieter von End-to-End-Lösungen für die Unternehmenskommunikation. Offene, standardbasierte Architekturen führen Kommunikations- und Unternehmensanwendungen zusammen und ermöglichen so die effiziente Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen. Mit dem preisgekrönten "Open Communications"-Konzept stellt Siemens Enterprise Communications seinen Kunden leicht implementierbare Lösungen zur Verfügung, die sich nahtlos in ihre vorhandenen IT-Umgebungen einfügen, die Produktivität erhöhen und Kosten sparen. Darauf basiert das OpenPath-Angebot von Siemens Enterprise Communications, das Kunden bei minimalem Risiko die wirtschaftliche Einführung von Unified Communications ermöglicht.

Unterstützt werden diese Lösungen durch das OpenScale Service-Angebot mit weitreichenden Managed Service- und Outsourcing-Möglichkeiten. Siemens Enterprise Communications ist ein Gemeinschaftsunternehmen von The Gores Group und der Siemens AG. Zu diesem Joint Venture gehört auch Enterasys Networks, dessen Netzwerkinfrastruktur- und Sicherheitssysteme optimale Voraussetzungen für gemeinsame Kommunikationslösungen bieten.

Weitere Informationen über Siemens Enterprise Communications oder Enterasys finden Sie unter www.siemens-enterprise.com/at oder www.enterasys.com

Hinweis: Siemens Enterprise Communications GmbH ist ein Markenlizenznehmer der Siemens AG.

HiPath, OpenOffice, OpenScape und OpenStage sind eingetragene Marken der Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG oder verbundener Unternehmen. Alle anderen Firmen-, Marken-, Produkt- und Service-Namen sind unter Umständen Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.

Aussender: Siemens Enterprise Communications GmbH
Ansprechpartner: Mag. Barbara Puhr, MAS
Tel.: 01/59932-31
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: enterprise.siemens.com

Quelle: pressetext.com/news/110302018