Auf den Spuren Renoirs in der Champagne

Frankfurt (pts/05.01.2011/16:23) - Am 1. Februar 2011 öffnet das neue Erlebniszentrum "Du côté des Renoir" (etwa: "Bei den Renoirs") in Essoyes, viereinhalb Stunden von Deutschland entfernt, seine Pforten. Mit der Realisierung dieses ehrgeizigen Kulturprojektes verwandelt sich das kleine Dorf in der Champagne in ein wahrhaftiges Künstlerdorf, das Besucher von nah und fern einlädt, in die Welt des Malers Pierre-Auguste Renoir einzutauchen.

Der Maler Pierre Auguste Renoir in Essoyes

Renoir (1841-1919), einer der großen impressionistischen Meister verbrachte einige seiner schönsten Lebensabschnitte in seinem Haus in Essoyes, im Süden des französischen Departements Aube-en-Champagne, nur eineinhalb Stunden südöstlich von Paris entfernt. Nachdem seine Frau Aline Charigot ihn von den Vorzügen ihres Geburtsortes überzeugt hatte, unterlag er bald dem Charme dieser schönen Landschaft mit ihren herrlichen Weinbergen, die ihn zu so vielen seiner Gemälde inspirierte.
Jedes Jahr verbringen die Renoirs den Sommer in Essoyes. Hier findet der Künstler genau die Stimmungen, die Motive, das Licht und die Farben, die er für seine Malerei benötigt. Im hinteren Teil seines Gartens lässt er sich ein Atelier herrichten, in dem er unaufhörlich arbeitet. Seine Söhne, Szenen des Familienlebens, aber auch das Dorf und seine Umgebung sind seine Inspiration. In Essoyes trifft er schließlich auch sein Lieblingsmodell: Gabrielle, die Cousine seiner Frau.

"Du côté des Renoir" - "Bei den Renoirs"

Vom Namen des großen Meisters Renoir angezogen, werden Besucher im neuen Besucherzentrum in die Lebenswelt des Malers und seiner Familie eintauchen und dabei auch erfahren, was seine Schaffenszeit in Essoyes ausmachte. Die Besichtigung beginnt im Renoir-Raum, wo Ausstellungen und Vorführungen rund um das Thema "Kreation bei den Renoirs" mit häufigen Bezügen zum Leben in Essoyes gezeigt werden. Anschließend empfiehlt sich ein Spaziergang durch das Dorf am Haus von Gabrielle vorbei hin zum impressionistischen Garten und dem Atelier des Künstlers. Das Atelier ist heute ein Ort zum Träumen; eine moderne Interpretation des kreativen Chaos eines Genies, das sich ganz und gar der Malerei hingab und sogar im Rollstuhl sitzend, nicht damit aufhörte, ein um das andere Bild zu malen. Am Ende der Besichtigung kann noch eine Wanderung auf einem der vier markierten Renoir-Wanderwege auf dem Programm stehen. Von hier aus hat man Blick auf die lieblichen Landschaften, die Renoir in seinen Gemälden wiedergab. Passend dazu säumen einige Renoir-Reproduktionen die Wege.
Die letzte Etappe auf der Reise zu den Spuren Renoirs sollte zweifelsohne ein Besuch des Friedhofes von Essoyes sein, wo Renoir und seine Frau neben ihren Kindern Pierre, dem Schauspieler, Jean, dem Filmemacher und Claude, dem Keramiker, begraben liegen.

Kulturzentrum "Du côté des Renoir"
Place de la Mairie
10360 Essoyes
Tel : +33 (0)3 25 29 10 94
www.renoir-aube-champagne.com

Pressekontakt:
"Du côté des Renoir"
Karine Rémy
Tel : +33 (0)3 25 29 10 94
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aussender: ATOUT FRANCE - Französische Zentrale für Tourismus
Ansprechpartner: Nadja Hohmann
Tel.: 069-975801-39
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.franceguide.com

Quelle: pressetext.com/news/110105016