VERO schärft Bewusstsein für Bauprojektrisiken

Wien (pts006/27.05.2014/09:30) - VERO ist seit vielen Jahren spezialisierter Versicherungspartner für Bauherren, Architekten, Ingenieur-Konsulenten, planende Baumeister sowie das Bau- und Baunebengewerbe. Vor allem bei Großprojekten gehen Bauherren, Planer, Architekten, ausführende Professionisten und Baufirmen hohe Risiken ein. Die Konkurrenz und der Zeitdruck sind meist groß, die Projekte werden komplexer und die Preise lassen nur Gewinne zu, wenn alles optimal nach Zeitplan läuft. Die Risiken im Baugewerbe fangen beim bloßen Entwurf eines Bauvorhabens an und enden meist erst bei der Projektnachbesprechung.

Die Bereitschaft zu konsequenter und systematischer Risikoevaluierung bei Bauprojekten ist in der österreichischen Baubranche teilweise noch sehr wenig ausgeprägt. Insbesondere bei komplexen Bauprojekten gilt es, sämtliche relevanten Faktoren, wie etwa gesetzliche Bestimmungen, politische Rahmenbedingungen oder Marktrestriktionen vorab zu prüfen. VERO zeichnet sich mit seiner Bauprojektversicherung durch spezielle Experten- und Fachkompetenz in der Risikoanalyse aus. Am Beginn jedes Projektes erfolgen eine umfassende Identifizierung und Bewertung der unternehmerischen Bauprojektrisiken und deren Wechselwirkungen. Darauf basierend wird ein optimales Absicherungskonzept anhand von Kosten-Nutzen-Aspekten entwickelt.

Ein zentraler Ansprechpartner für alle Bauprojekt-Beteiligten

Der spezielle Vorteil der VERO-Bauprojektversicherung liegt darin, dass alle am Bauprojekt Beteiligten entsprechend mitversichert sind, sogar die Planer, wenn die Versicherung rechtzeitig abgeschlossen wird. Für das gesamte Bauvorhaben gibt es nur eine "Master-Polizze", die einen entsprechenden Versicherungsschutz für alle beinhaltet. Somit sind auch die Schadensersatzansprüche der mitversicherten Unternehmen untereinander über diese Polizze gedeckt. Von Seiten des Bauherrn muss keine Prüfung einzelner Versicherungsnachweise mehr erfolgen. Mögliche Haftungsrisiken für nicht vorhandenen bzw. nicht ausreichenden Versicherungsschutz entfallen und es entsteht keine Versicherungslücke durch den Wegfall des Versicherungsschutzes bei Insolvenz oder Nichtzahlung der Prämie einzelner Professionisten. Die Bauprojektversicherung inkludiert einheitliche Deckungssummen für alle.

Im Schadensfall findet die Besichtigung nur durch einen Versicherer und einen definierten Sachverständiger statt. Die Gefahr schadensbedingter Bauzeitverzögerungen wird dadurch maßgeblich reduziert. "Genau hier unterscheiden wir uns vom Markt. Üblich ist immer noch, dass jeder Auftragnehmer seine eigene Haftpflichtversicherung mitbringt. Aufgrund der Vielzahl an Interessen wird die Schadenabwicklung sehr komplex", streicht Mag. Christian Kaiser, Geschäftsführer der VERO Versicherungsmakler GmbH, hervor, "Insbesondere bei großen Bauprojekten geht es um effizientes Risikomanagement und um eine kurze Reaktionszeit im Versicherungsfall", ergänzt Kaiser.

Michael Scheu, Leiter der Immobilienprojektentwicklung von Rutter Immobilien, eines der führenden österreichischen Unternehmen für die Entwicklung von Gewerbeimmobilien, setzt genau deshalb auf eine VERO-Bauprojektversicherung. Den Hauptvorteil sieht er darin, dass nur eine einzige Versicherung im Schadensfall aktiv wird: "Bevor es Bauprojektversicherungen gab, konnten sich die Versicherungen der verschiedenen Beteiligten meist nicht einmal auf einen Gutachter einigen. Seitdem wir mit unseren ausführenden Firmen und Planern Werkverträge abschließen, die Bauprojektversicherungen vorsehen, läuft die Schadensabwicklung einen sehr geregelten und effizienten Gang", ergänzt Scheu.

Die VERO-Bauprojektversicherung wird in der Regel vom Bauherren, Bauträger oder Generalunternehmern und -planer abgeschlossen und bietet durch eine Kombination von Bauwesen- und Haftpflichtversicherungen einen umfassenden Versicherungsschutz. VERO ist für seine Kunden zentraler Ansprechpartner und übernimmt die Koordination der Vertragsbetreuung, Verhandlungen mit den Versicherern, die rasche und unbürokratische Schadensabwicklung, sowie die Koordination der Sachverständigen. Vereinbart wird ein fixer Prämiensatz, der unabhängig von der vereinbarten Bauprojektdauer gilt. Abgerechnet wird nach Fertigstellung nach den tatsächlichen Baukosten.

Über VERO
VERO ist als Versicherungsmakler und Berater im Bereich der Betrieblichen Altersvorsorge tätig. Mit mehr als 160 Mitarbeitern am Hauptsitz in Wien und Niederlassungen in Amstetten, Innsbruck, Spittal an der Drau, Saalfelden, Feldkirch sowie Augsburg (Deutschland) und Eschen (Liechtenstein) zählt VERO zu den Marktführern in Österreich.

Mehr als 5.000 Unternehmen setzen ihr Vertrauen bereits in das spezifische Expertenwissen und die Beratungskompetenz von VERO. Über spezielle Branchenexpertise verfügt VERO insbesondere in den Bereichen Bau- und Immobilienwirtschaft, Industrie, Handel und Gewerbe, sowie Gesundheitswesen und öffentliche Verwaltung. Im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge greifen zahlreiche Unternehmen, Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder auf das fachliche Spezialwissen von VERO zurück.

Internationale Kunden werden über das weltweite Netzwerk EURIBRON betreut. EURIBRON wurde 1994 gegründet und verwaltet ein Prämienvolumen von ca. EUR 2 Milliarden. VERO ist als Gründungsmitglied exklusiver Partner für Österreich. Nähere Informationen über VERO erhalten Sie auf www.vero.at

Aussender: VERO Versicherungsmakler GmbH
Ansprechpartner: Judith Deutsch
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 1 877 84 48
Website: www.vero.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20140527006