Raumsonde für den Mars - Erdsonde für Häuslbauer

Landesförderung für nachhaltiges HeizenWartberg/Aist (pts006/26.11.2015/09:15) - "Wir fliegen zum Mars und lassen dort Sonden nach Leben suchen, aber scheinbar gibt es noch kein Mittel gegen zu hohe Heizkosten." Raimund Stummer ist Energiespar-Experte bei EWH und immer wieder verblüfft: "Der Winter steht vor der Tür, die Nächte werden nicht nur länger, sondern zugleich auch kälter. Doch aufgrund ständig steigender Heizkosten warten viele Verbraucher bis zum letzten Augenblick, mit der Beheizung ihres Eigenheims - nur um zu sparen. Meine Güte - warum? Kälte birgt nicht nur gesundheitliche Risiken, sondern auch finanzielle. Denn irgendwann muss geheizt werden und bis sich bei kaltem Wetter ein Haus aufwärmt - das dauert - und das kostet. Dabei gibt's immer noch tolle Landesförderungen für nachhaltige Heizsysteme."

Eine dieser nachhaltigen und günstigen "neuen" Energieformen versprechen die Heizexperten der EWH durch moderne Erdwärmesonden, die die Wärme für das Haus aus der Erde holen und in modernen Luftwärme- und Erdwärmeanlagen aufbereiten. Einen gratis Heizkosten-Check gibt's unter: www.ewh-haustechnik.at

Das Team der EWH Erdwärme & Haustechnik GmbH rund um die beiden Geschäftsführer Raimund Stummer und Felix Gutenbrunner entwickelten neben anderen innovativen Heizsystemen eine Erdwärmesonde, die sich binnen kürzester Zeit rentiert und die Gesamtheizkosten immens reduziert. Dabei bietet diese sogenannten Sondentechnik eine Erdwärmenutzung die mit geringstem Platzbedarf auskommt. In vielen Fällen reicht sogar die Bohrung einer einzelnen Sonde für die Beheizung eines kompletten Eigenheims. Damit stellen die Erdwärmesonden eine platzsparende Alternative zum Erdwärme Flächenkollektor dar. Mit einer solchen Erdwärmesonde wird dem Erdboden Wärme entzogen. Diese wird in der Regel an den Wärmetauscher einer Erdwärmepumpe weitergegeben. Mit einer solchen Wärmepumpe ist letztendlich eine wirtschaftlich rentable Nutzung der vorhandene Erdwärme zur optimalen Beheizung eines kompletten Eigenheims möglich.

Zum Thema Bohrtechnik und Erdwärmesonden geben die Macher der EWH Erdwärme & Haustechnik GmbH ein ganz klares Statement ab: "EWH kann nach langjähriger Erfahrung eine Reihe von Profis auf dem Gebiet der Bohrtechnik empfehlen."

Im Bereich der Heizkostenersparnis dank gleichermaßen innovativer wie alternativer Heizungsanlagen verfügt das Team der EWH Erdwärme & Haustechnik GmbH über jahrelange Erfahrung. Diese Erfahrung wird selbstverständlich stets und ständig an den Verbraucher weitergegeben. Mehr Informationen über die EWH und deren Produkte gibt es online unter: www.ewh-haustechnik.at

Aussender: EWH Erdwärme & Haustechnik GmbH
Ansprechpartner: Raimund Stummer
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 7236 20522
Website: www.erdwaermeheizen.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20151126006
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20151126006
Fotohinweis: Landesförderung für nachhaltiges Heizen