Wer oben mitspielen will, muss auch in Google vorne dabei sein!

Periodenvergleich Interne Faktoren

Studien aus unserem ifb Institut für Bauherrenbefragungen zufolge wählen 63% der Bauinteressenten nach erster Vorrecherche über das Internet etwa ein halbes Dutzend für sie in Frage kommende Baupartner aus, sozusagen als erste Grobauswahl.

Konzentration durch gezielte Recherche

Die Konzentration auf dann weniger als 4 Unternehmen für die erste, konkrete Kontaktphase findet erst nach einer qualifizierten Recherche statt. Diese wird mit gezielten Suchbegriffen zu Bauherrenaussagen und Qualitätskriterien durchgeführt.

Allerdings: Die überwiegende Zahl Spitzenanbieter, so das Ergebnis der Studien, sind mit spezifischen Suchbegriffen wie Bauinteressierte sie verwenden, nicht als solche zu identifizieren. Außer ihrer Homepage finden Bauinteressenten keine qualifizierten Informationen, die sie weiterbringen.

Authentische, Ziel-führende Aussagen von Bauherren bzw. zu deren Hausbau-Erfahrungen, die erkennen ließen, dass es sich hier um besonders Kunden-orientierte Unternehmen handeln würde, sind Mangelware. Dabei sind sie so wichtig!

Professionelle Internet-Präsenz mit Qualitätsaussagen

Hausanbieter, die nach Eingabe relevanter Suchbegriffe aus Bauherrensicht noch auf akzeptablen Plätzen in der Trefferliste waren, halten transparente, glaubwürdige Informationen bereit, die keinen Zweifel daran lassen, dass dahinter auch ein Spitzenanbieter steht.

Dafür sorgen informative Details zu Qualität und Service aus Erfahrungen und Bewertungen zufriedener Bauherren und deren Hausbau-Erfahrungen. Noch beeindruckender sind Periodenvergleiche, die aussagen, wie stabil sich die versprochene und angebotene Qualität darstellt.

Alle anderen Anbieter sind aus Sicht eines qualifizierten Bauinteressenten spätestens an genau dieser Stelle aus der Auswahl ausgeschieden!

Unprofessionelles Vorgehen der Haus- und Wohnungsbauer

Viele Bauunternehmen scheiden aus Sicht des Bauinteressenten mit seinen Sicherheits- und Transparenzbedürfnissen deshalb viel zu früh aus dem Auswahlprozess aus, weil sie absolut unprofessionell vorgehen.

Für eine wirkungsvolle Vertrauensbildung im digitalen Zeitalter reicht es längst nicht mehr, mit einem nahezu überall identischen Informations-Minimum im Netz präsent zu sein, sprich Eigenwerbung über die Homepage zu betreiben!

Inhalte zu wichtigen Keywords müssen im Netz stehen

Die wichtigsten Suchbegriffe müssen auch entsprechende Suchmaschinentreffer mit inhaltlich konkreten Informationen erzielen, denn Bauinteressenten selektieren anhand von authentischen Qualitätsaussagen vor, welche Baupartner als potenzielle Gesprächspartner in Frage kommen bzw. im Rennen bleiben.

Die konkrete Netz-Suche, so zeigen es jedenfalls unsere Untersuchungen bewirkt, dass die große Mehrheit aller in Frage kommenden Unternehmen aus Sicht eines ganz “normal“ vorgehenden Bauinteressenten von vorneherein ausscheidet und dadurch Gefahr läuft, keine weitere Chance mehr zu bekommen, und zwar unabhängig von der tatsächlich angebotenen Qualität!

Nutzen auch Sie den Vertrauensvorschuss, den ihre Bauherren ihnen bieten: Lassen Sie Ihre Qualität durch Bewertungen Ihrer Bauherren aus Erfahrung klare Worte sprechen, zu Ihrem Vorteil!

Bauherren-portal.com - So einfach geht das!

Freundliche Grüße aus Meerbusch und weiterhin gute Geschäfte wünscht Ihnen

Theo van der Burgt (Geschäftsführer) bauherren-portal.com