Von der Idee zum eigenem Start-up

Fünftes Forum Entrepreneurship gab Einblicke in die Welt der Start-ups (© ISM)München (pts015/23.05.2016/11:35) - Viele Studierende träumen davon, nach dem Studium ihr eigener Chef zu werden. Beim Forum Entrepreneurship der International School of Management (ISM) am 20. Mai 2016 in der Wayra Academy in München konnten die Teilnehmer sich mit erfahrenen Vertretern der Start-up-Szene austauschen und wertvolle Tipps für den Weg in die Selbstständigkeit bekommen.

Die Gründung eines Unternehmens ist kein Selbstläufer, sondern erfordert viel Engagement und Ausdauer. Doch mit einer guten Idee, Motivation und Durchhaltevermögen lässt sich das Wagnis Selbstständigkeit bestehen. Das war auch der Tenor beim fünften Forum Entrepreneurship.

Neben spannenden Vorträgen von Thomas Vagner vom Online-Gebrauchtwagenhändler Carzada und Thomas Masek von der Werbeplattform crossvertise konnten die Studierenden an vier interaktiven Workshops teilnehmen. Diese setzten sich mit Themen der Finanzierung eines Start-ups oder der Investor Readiness & Business Models auseinander.

Einer, der den Weg in die Selbstständigkeit bereits während seiner Studienzeit an der ISM gewagt hat, ist Ben Martins. Mit dem Internetportal Knick Knacks hat der ISM-Alumnus eine Tauschbörse für Lehrbücher geschaffen. In seinem Workshop "Das erste Jahr in einem Start-up" zeigte er, wie man eine erste Idee zu einem ausgeklügelten Geschäftsmodell entwickelt.

Organisiert wurde das Forum Entrepreneurship von einem studentischen Team unter der Leitung von Prof. Dr. Ricarda Merkwitz.

"Das Thema Selbstständigkeit ist für viele unserer Studierenden ein großes Thema" so die Hochschullehrerin. Mit dem Forum Entrepreneurship möchten wir ihnen die Chance geben, sich intensiver damit zu befassen und wichtige Kontakte zu knüpfen."

Die International School of Management (ISM) zählt zu den führenden privaten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. In den einschlägigen Hochschulrankings rangiert die ISM regelmäßig an vorderster Stelle. Die ISM hat Standorte in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln und Stuttgart. An der staatlich anerkannten, privaten Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft wird der Führungsnachwuchs für international orientierte Wirtschaftsunternehmen in kompakten, anwendungsbezogenen Studiengängen ausgebildet. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und Praxisorientierung aus. Projekte in Kleingruppen gehören ebenso zum Hochschulalltag wie integrierte Auslandssemester und -module an einer der über 170 Partneruniversitäten der ISM.

Aussender: ISM International School of Management
Ansprechpartner: Daniel Lichtenstein
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 231-975139-31
Website: www.ism.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20160523015
Foto: www.pressetext.com/news/media/20160523015
Fotohinweis: Fünftes Forum Entrepreneurship gab Einblicke in die Welt der Start-ups (© ISM)