Tele2 startet IPv6-Informationsoffensive für Österreichs Unternehmen

Wien (pts013/06.05.2011/10:35) – Praktisch jedes Gerät braucht zur elektronischen Kommunikation im Netzwerk eine IP-Adresse. Der Vorrat an herkömmlichen IPv4-Adressen ist jedoch nahezu erschöpft. Damit steigt der Druck in den Unternehmen, die Firmennetzwerke auf das neue Internetprotokoll IPv6 vorzubereiten. Während die IPv6-Migration in Asien und Amerika bereits in vollem Gang ist, hinkt Europa noch hinterher. Tele2, Österreichs größter alternativer Telekomanbieter, nimmt dies zum Anlass und startet eine große IPv6-Informationsoffensive. Im Rahmen einer österreichweiten Veranstaltungsreihe informieren Experten von Tele2 Business, Cisco, Kapsch BusinessCom und NTS über die Chancen und Risiken der neuen IP-Generation.