Job

Erich Pichorner

Manpower Arbeitsmarktbarometer Q1/2016

Wien (pts013/09.12.2015/10:00) – Jobsuchende erwartet laut aktuellem Arbeitsmarktbarometer der ManpowerGroup im ersten Quartal 2016 ein leicht positiver Trend am Arbeitsmarkt. Der saisonal-bereinigte Netto-Beschäftigungsausblick – jener Prozentwert, der sich aus der Differenz der Einschätzung österreichischer Arbeitgeber ergibt, ob sie Personal einstellen oder reduzieren möchten -, liegt bei +4%.

Gratis Job-Inserate – Punktgenau im Pool der Experten

St. Pölten (pts010/06.08.2014/09:30) – „Alle fragen sich: wo sind die IT-Experten? Wir antworten: Haben Sie schon einmal bei uns gesucht?“, bringt es Herbert Hörmann, Geschäftsführer von softwareXperts, auf den Punkt. Und damit das Angebot richtig rund wird, ist es kostenlos. Genauer gesagt: Alle Job-Inserate auf dem Portal von softwareXperts sind ab sofort völlig kostenfrei! Auftraggeber platzieren ihr Job-Angebot punktgenau in einem Pool aus reinen IT-Experten. Streuverlust ausgeschlossen! „Genauer kann man seine Zielgruppe nicht erreichen“, bekräftigt Co-Geschäftsführer Roman Bauer.

Jürgen Smid, Geschäftsführer karriere.at

Umfrage: Bewerbungsschreiben – nur perfekte Unterlagen sind gute Unterlagen

Linz (pts019/02.06.2014/14:30) – Bewerbungen schreiben ist harte Arbeit – die leider oft vergeblich ist! Eine aktuelle Online-Umfrage von karriere.at , Österreichs größtem Jobportal, macht deutlich, dass ein großer Teil der versendeten Bewerbungen von Personalverantwortlichen binnen weniger Minuten abgearbeitet wird. Der Aufwand, der hinter den Bewerbungsunterlagen steckt, ist jedoch häufig enorm.

Bewerbungsunterlagen, bestehend aus aktuellem Lebenslauf und treffendem Anschreiben, vermitteln den ersten Eindruck, den Kandidaten bei einem potenziellen Arbeitgeber hinterlassen. Eine Tatsache, die den meisten Arbeitnehmern bewusst sein dürfte, denn sechs von zehn (59 Prozent) investieren mehr als eine Stunde in die Erstellung ihrer Bewerbungsunterlagen. Das ergab ein Online-Stimmungsbild unter 687 karriere.at-Usern. Jeder Vierte macht sich immerhin noch mehr als eine halbe Stunde Arbeit, 12 Prozent zwischen einer Viertel- und einer halben Stunde. Und vier Prozent der Befragten dürften nur geringfügige Anpassungen pro Bewerbung vornehmen: Sie kommen mit weniger als 15 Minuten aus.

Jürgen Smid, Geschäftsführer karriere.at

karriere.at-Umfrage: Unternehmer lassen Bewerber im Unklaren

Linz/Wien (pts006/23.04.2014/09:00) – Österreichs Arbeitgeber reagieren sehr oft spät oder gar nicht auf Bewerbungen. Das zeigt das Ergebnis der Online-Umfrage „Bewerbungsrückmeldungen: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?“ von karriere.at, Österreichs größter Online-Jobportal. Arbeitnehmer sind mit dem Umgang der Unternehmen mit ihren Bewerbungen unzufrieden. Das Problembewusstsein bei den Arbeitgebern ist dagegen gering: ein Großteil der Unternehmen ist der Meinung, zeitnahe auf Bewerbungen zu reagieren. Schwaches Bewerbungsmanagement gilt als wesentliche Quelle für Ärger und Unzufriedenheit mit Unternehmen und dem Arbeitsmarkt generell. Die Experten von karriere.at empfehlen den Firmen ein professionelleres Bewerbermanagement.

Jürgen Smid, Geschäftsführer karriere.at

karriere.at-Umfrage: Daran scheitert Office-Kommunikation

Linz (pts009/18.02.2014/09:00) – Hinter Problemen im Job oder scheiternden Projekten liegt häufig eine wesentliche Ursache: mangelnde Kommunikation. karriere.at (www.karriere.at), Österreichs größte Jobbörse, stellte den Usern per Online-Voting die Frage: „Office-Kommunikation: Woran scheitert sie zumeist?“ Das Ergebnis zeigt auf, dass sich Arbeitnehmer und Unternehmensvertreter fast einig darüber sind, warum Effizienz oft auf der Strecke bleibt – Defizite in der Kommunikationskultur sind schuld.

547 User auf Arbeitnehmerseite wurden im letzten Monat per Online-Umfrage befragt, warum die Verständigung in Teams oft nicht so funktioniert, wie sie sollte. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) ist sich sicher: Es hapert an der Kommunikationskultur.

Jürgen Smid, Geschäftsführer karriere.at

karriere.at-Umfrage: Daran scheitert Office-Kommunikation

Linz (pts009/18.02.2014/09:00) – Hinter Problemen im Job oder scheiternden Projekten liegt häufig eine wesentliche Ursache: mangelnde Kommunikation. karriere.at (www.karriere.at), Österreichs größte Jobbörse, stellte den Usern per Online-Voting die Frage: „Office-Kommunikation: Woran scheitert sie zumeist?“ Das Ergebnis zeigt auf, dass sich Arbeitnehmer und Unternehmensvertreter fast einig darüber sind, warum Effizienz oft auf der Strecke bleibt – Defizite in der Kommunikationskultur sind schuld.

547 User auf Arbeitnehmerseite wurden im letzten Monat per Online-Umfrage befragt, warum die Verständigung in Teams oft nicht so funktioniert, wie sie sollte. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) ist sich sicher: Es hapert an der Kommunikationskultur.

HTK: Bandsäge

Holztechnikum Kuchl: Schule mit Jobgarantie

Kuchl (pts009/08.01.2014/11:05) – Mit großer Unterstützung der Holzindustrie Österreichs werden die Schülerinnen und Schüler des Holztechnikums Kuchl (HTK) auf ihren Lebensweg mit dem Werkstoff Holz vorbereitet. Vor allem das praktische Arbeiten wird in der Höheren Technischen Lehranstalt (HTL) und in der Fachschule (FS) groß geschrieben und ist der Garant für sichere Jobs in der Holzwirtschaft. Die Schüler beschäftigen sich gemeinsam mit Partnerbetrieben mit herausfordernden Aufgabenstellungen.

Bewerbungs-Flyer - Muster

Bewerbungs-Flyer für einen Job als Aushilfe – Muster

ANZEIGE –   Eigeninitiative ist gefragt – vor allem im Berufsleben! Wer nicht auf passende Stellenanzeigen warten möchte, kann auch selbst auf sich aufmerksam machen – zum Beispiel durch einen entsprechenden Aushang an strategisch günstigen Stellen. Ein Flyer macht dabei ordentlich was her und sorgt für Aufmerksamkeit: Nutzen Sie daher unsere Vorlage, wenn eine solche …

Bewerbungs-Flyer für einen Job als Aushilfe – Muster Weiterlesen »