Kapsch CarrierCom

Metro Rio

Kapsch errichtet TETRA-Infrastruktur für neue U-Bahn-Linie in Rio de Janeiro

Wien/Rio de Janeiro (pts008/27.01.2015/10:00) – Kapsch wird eine neue U-Bahn-Linie (Linie 4) im brasilianischen Rio de Janeiro mit TETRA-Funktechnologie ausstatten. Es ist der erste Großauftrag im Geschäftsfeld Public Transport von Kapsch CarrierCom in Südamerika.

Kapsch errichtet im Auftrag des mit der Projektleitung betrauten Unternehmens ENG (www.eng.it) das TETRA-Funknetz mit insgesamt vier Basisstationen, 30 in den Zügen installierten Cab Radios und 140 tragbaren Funkgeräten. Das TETRA-Netz wird zur Gänze durch Kapsch bereitgestellt, von der Planung über die Konstruktion und Installation bis hin zur Integration bestehender Kommunikationssysteme auf anderen U-Bahn-Linien.

G. Költringer und Dipl.-Ing. C. Reinstadler mit den zertifizierten Lehrlingen

LLL Academy und A1: Lehrlingsausbildung mit Mehrwert

Wien (pts007/05.12.2011/10:15) – Die LLL-Academy bietet angehenden Informations- und Kommunikations-TechnikerInnen bereits während der Lehrlingsausbildung ein branchenweit anerkanntes IKT Zertifikat. Am 2. Dezember haben 28 A1 Lehrlinge die IKT Zertifizierung Basic Level erfolgreich abgeschlossen: Zwei Lehrlinge mit ausgezeichnetem Erfolg und 22 Lehrlinge mit gutem Erfolg. Seit Start des Programms haben somit 364 A1 Lehrlinge die IKT Zertifizierung Basic Level absolviert.

Kapsch s.r.o. erhält GSM-R Auftrag als Generalunternehmer in Tschechien

Wien (pts014/03.08.2011/10:40) – Im Juli 2011 wurde Kapsch s.r.o. vom tschechischen Infrastrukturbetreiber SZDC mit der GSM-R Ausrüstung der Bahnstrecken Ostrava – st.hr. SR und Perov – C. Tebová beauftragt. Dieses End to End Projekt beinhaltet nicht nur die GSM-R Technologie von Kapsch CarrierCom AG, sondern auch die gesamten notwendigen Infrastruktur- und Planungsleistungen, wie auch das intelligente Wartungssystem „GSM-R Smart House“, ein Produkt von Kapsch s.r.o. Das Volumen liegt bei rund 20 Mio. Euro. Geplantes Projektende ist Anfang 2013. Bis dahin wird eine weitere Strecke von 230 km mit modernster GSM-R Technologie ausgestattet sein.

Kapsch CarrierCom führt Deutsche Bahn in neue technologische Ära

Wien (pts013/28.07.2011/11:35) – Die Deutsche Bahn (DB) setzt bei der Modernisierung ihrer GSM-R „Core“ Netztechnologie auf Kapsch CarrierCom. Kapsch wird für die DB das größte GSM-R Netzwerk weltweit auf die neue 3GPP Release 4 Technologie umstellen. Damit kann das Unternehmen einen Auftrag im Wert von vorläufig rund 15 Millionen EUR für sich verbuchen. Die Vertragsunterzeichnung erfolgte Ende Juli; Kapsch CarrierCom wird die Technologie-Migration gemeinsam mit der DB bis Mitte 2014 umsetzen. Kapsch CarrierCom kann bereits auf eine langjährige, erfolgreiche Partnerschaft mit der DB verweisen: Das Unternehmen unterstützt bereits heute das weltweit größte GSM-R Netzwerk für die Deutsche Bahn. Durch die neue technologische Plattform ergibt sich für die DB eine signifikante Einsparung an Kosten über den gesamten Lebenszyklus des Systems hinweg. Darüber hinaus erlaubt dieses Projekt der DB eine schrittweise Umstellung des Gesamtnetzes auf die neue IP Technologie und damit auch mittelfristig die Einführung von neuen Applikationen.