Weltmeisterschaft

Dray Parker präsentiert WM Song

Sommer-Märchen-Hit von Dray Parker ab heute im Handel

Aachen (pts006/13.06.2014/09:15) – Endlich ist es soweit: Dray Parker präsentiert seinen brandaktuellen WM Song „Schwarz Rot Gold (Olé Ola)“ – pünktlich zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien.

Anfang des Jahres stand Dray Parker mit Demo im Gepäck und Solo-Comeback vor Augen im Studio seines Musikproduzenten. Diesem gefiel schon der Roh-Mix auf Anhieb.

Offizielle "Mensch-ärgere-Dich-nicht"-Weltmeisterschaft 2014

„Mensch-ärgere-Dich-nicht“-Weltmeisterschaft 2014

Morgens aufstehen, zur WM gehen – abends als Weltmeister/in zu Bett gehen.

Wäre das nichts für Sie?

Am Sonntag, den 31. August 2014 bieten wir Ihnen die Möglichkeit, an der offiziellen „Mensch-ärgere-Dich-nicht Weltmeisterschaft“ teilzunehmen. Hierzu laden wir Sie herzlichst ein

Ab 13:00 Uhr fallen in der Eisweinhalle in der Parkstr.1, 69168 Wiesloch (Eishalle), die ersten Würfel und es wird in den Kategorien Einzel und Team (4 Personen) um den WM-Sieg gerungen.

Teilnahmeberechtigt sind Sie ab einem Mindestalter von 10 Jahren. Es wird ein Startgeld erhoben – der Besuch ist kostenlos.

Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien (Copyright: Ipsos GmbH)

Ipsos-Studie: 6 von 10 Deutschen glauben an Brasiliens Qualität als Gastgeber

Hamburg (pts023/10.06.2014/16:00) – In zwei Tagen blickt die Fußballwelt mit Spannung nach Südamerika. Sechs von zehn Deutschen (61%) glauben daran, dass Brasilien ein erfolgreiches Gastgeberland für die WM 2014 sein wird. Die eigenen Landsleute sind da etwas pessimistischer. Lediglich etwas mehr als ein Drittel der Brasilianer (36%) glaubt an die Gastgeberqualität ihrer Heimat. Das internationale Marktforschungsinstitut Ipsos befragte in 26 Ländern über 15.000 Personen, die zumindest schon mal etwas von der WM in Brasilien gehört hatten.

Jeder zweite Deutsche hält Brasiliens Infrastruktur nicht für ausreichend

Frauen stehen den Männern beim Fußball in nichts nach (Foto:Fotolia)

Frauenfußball WM: 60 Prozent der Deutschen sehen die Position der Frauen gestärkt

Hamburg (pts015/12.07.2011/13:00)- Auch wenn es mit dem WM-Titel nicht geklappt hat, die Frauenfußball Weltmeisterschaft in Deutschland hat etwas bewegt. In einer repräsentativen Mehrthemenumfrage des Marktforschungsinstitutes Ipsos unter 1000 Befragten stimmten knapp 60 Prozent der Befragten zu, dass die Frauen WM in Deutschland insgesamt die Position der Frau stärkt. Dabei bei waren sich Männer und Frauen einig: Immerhin gut ein Drittel der Befragten (34,2 %) gaben zudem an, dass sie sich viele Spiele der Weltmeisterschaft ansehen werden.

Männerfußball spannender als Frauenfußball?

Bei der Frage, ob Frauen und Männer gleichermaßen talentiert mit dem Ball umgehen, zeigten sich allerdings Unterschiede. So glauben nur 53 % der Männer an das fußballerische Talent der Frauen, wohingegen 69 Prozent der weiblichen Befragten meinen, dass Frauen mindestens genauso gut Fußball spielen wie Männer.
30,1 Prozent der Männer sind außerdem der Überzeugung, dass die Fußballspiele der Männer spannender und abwechslungsreicher sind als die Spiele der Frauen.

Das Team der Austrian Pillow Fight League beim Training für die WM (Foto: APFL)

Hervis begleitet die Austrian Pillow Fight League als Sponsor zur WM

Wien (pts006/09.05.2011/09:12) – Der Frauen-Kampfsport Pillow Fighting ist hierzulande noch kaum bekannt. In den USA und Kanada hat er bereits eine große Fangemeinde. Hervis, eine der führenden heimischen Handelsketten für Sportartikel, wird die Austrian Pillow Fight League als Sponsor unterstützen. Das junge österreichische Team kämpft am 17. Mai 2011 in New York um WM-Gold.