Tag: 1. August 2011

Warner Bros. Pictures 2011 / Daniel Mayer

Drehbeginn für Ludwig II.

Wien (pts021/01.08.2011/12:35) – Am vergangenen Dienstag, dem 26. Juli, haben am Starnberger See bei München die Dreharbeiten zu LUDWIG II. begonnen. Bis Mitte November wird an Originalschauplätzen in Bayern (München, Schloss Neuschwanstein, Schloss Linderhof, Schloss Herrenchiemsee) und Österreich (Wien, Niederösterreich, Burgenland, Tirol) sowie in den Bavaria Filmstudios ein Kinofilm über den bayerischen König entstehen, der als historische Gestalt zu einem lebendigen und populären Mythos geworden ist, und der heute, 125 Jahre nach seinem Tod, die Menschen mehr denn je fasziniert. Dabei wird sich der Film an aktuellen Erkenntnissen über Ludwig II. orientieren, die einen genaueren, privateren Einblick in Ludwigs Leben erlauben, als dies bisher möglich war.

Neben Neuentdeckung Sabin Tambrea, der den jugendlichen, idealistischen Ludwig II. spielt, wird Sebastian Schipper den älteren, in seine Fantasiewelt zurückgezogenen und äußerlich mit zunehmendem Alter stark veränderten König darstellen.

Die schönsten GPS-Touren für Familien

Erlebnisreiche Schatzsuche per Satellit im Herzogtum Lauenburg

Ratzeburg (pts009/01.08.2011/10:30) – Eine Wanderung kann so spannend sein, eine Radtour so aufregend werden – dank GPS-Gerät und Geocaching wird der Ausflug in die Natur zu einer fieberhaften Schatzsuche und zu einem Spaß für die ganze Familie. Rund um die Eulenspiegelstadt Mölln warten im Naturpark Lauenburgische Seen spannende Touren mit Satellitennavigation auf kleine und große Ferienkinder.

Das Tourismus- und Naturzentrum „erlebnisreich“ im Möllner Stadthauptmannshof ist Anbieter und Ausgangsort der GPS-Touren. Hier gibt es auch zunächst eine gründliche Einführung in die Navigation per Track und Koordinaten. Und hier hat man auch die Wahl: Wandern oder Rad fahren, Rätsel lösen oder Begriffe suchen, kurzer Ausflug oder Tagestour – das „erlebnisreich“ hält vier unterschiedliche Angebote bereit.

Finale im Europa-Park

3-LöwenJagd 2011 in Baden-Württemberg

Stuttgart (pts016/01.08.2011/11:40) – Auf geht’s zur diesjährigen 3-LöwenJagd: Bis 11. September lädt der 3-Löwen-Takt ein zur „Kultursafari“ auf wilde Großkatzen – Spiel, Spaß und Spannung pur in den großen Sommerferien! Bei der Schnitzeljagd mit Bus und Bahn entdecken Erlebnishungrige, Urlaubsrückkehrer und Daheimgebliebene Baden-Württemberg auf eine ganz neue Weise.

Auf die Plätze, fertig, los!
Der Startschuss ist mit Beginn der Schulferien in Baden-Württemberg gefallen. Nun heißt es wieder: Spuren lesen, Punkte sammeln und gewinnen. Die große Ferienaktion des 3-Löwen-Takts führt die mutigen Löwenjäger durch acht Städte: Heidelberg, Heilbronn, Freiburg, Friedrichshafen, Karlsruhe, Stuttgart, Tübingen und Ulm. Zunächst müssen sich Interessierte im Internet unter www.3-loewenjagd.de registrieren. Danach entscheiden sie sich, in welcher Stadt sie als erstes auf die Pirsch gehen wollen. Angaben zum ersten Ziel finden sie auf der Internetseite der 3-LöwenJagd. In jeder Stadt sind jeweils fünf Hinweise versteckt, die es zu finden und zu entschlüsseln gilt.

2.150 qm Lagerfläche werden für ca. 8.000 Reifensätze ausgebaut (Foto: HG)

Umzugsdienstleister Höhne-Grass widmet sich Räderlogistik

Mainz (pts017/01.08.2011/11:50) – Den neuen Geschäftsbereich Räderlogistik baut Höhne-Grass, traditionsreiches Umzugsunternehmen aus Mainz Mombach, seit März 2011 in Kooperation mit der CHS AutoPartner GmbH (Bremen) auf. Damit versteht sich der innovative Mittelständler, der ständig erfolgreich auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern und kundenorientierten Lösungsansätzen ist, als Partner der Autohäuser und Reifenhändler in einem vertraglich definierten Vertriebsgebiet von ca. 60 km rund um Mainz. In der „Alten Waggonfabrik“, einem 80.000 qm großen Gewerbegebiet im innerstädtischen Umfeld, hat Höhne-Grass Anfang Juli für den neuen Geschäftsbereich 2.150 qm Lagerfläche angemietet.