Tag: 13. Oktober 2011

Symbolische Übergabe der ersten Sodexo Bildungskarten an Plön und Neumünster

Jobcenter setzen Sodexo Bildungskarte ein

Plön/Neumünster (pts028/13.10.2011/15:25) – Wo heute noch papiergebundene Verfahren mit großem bürokratischen Aufwand existieren, erleichtert morgen die elektronische Bildungskarte von Sodexo die Abläufe: Als erste Jobcenter in Deutschland haben sich die Jobcenter Kreis Plön, das Jobcenter Neumünster und die Stadt Neumünster entschlossen, eine elektronische Bildungskarte einzuführen.

Sodexo ist Marktführer im Bereich Motivationslösungen, Dienstleistungschecks und Karten. Das Bildungskartensystem von Sodexo erleichtert die Inanspruchnahme des Bildungs- und Teilhabepaketes für Leistungsberechtigte, vereinfacht den Verwaltungsaufwand für die Verwaltung und entlastet gleichzeitig Vereine, Verbände, Schulen, Kindergärten und andere Leistungserbringer vor Ort.

Große Nachfrage nach dem neuen iPhone unterstreicht anhaltenden Smartphone-Boom

Frankfurt am Main (pts027/13.10.2011/15:20) – Insbesondere Smartphone-Besitzer freuen sich auf das neue iPhone, lokale Informationen sind sehr gefragt und Anwender sehen die mobilen Alleskönner primär als Helfer im Alltag. Das sind drei zentrale Ergebnisse einer Studie mit 1.000 Befragten, die das Marktforschungsinstitut Ears and Eyes im Auftrag von Gelbe Seiten durchgeführt hat.

Safer Internet in der Volksschule

Neues kostenloses Schulpaket Safer Internet in der Volksschule erhältlich

Wien (pts026/13.10.2011/14:45) – Facebook, YouTube & Co. sind für Kinder heute selbstverständlich. Bereits für Volksschüler stehen das Surfen im Internet und der virtuelle Austausch mit Freunden an der Tagesordnung. Damit sind auch Volksschulen gefordert, die sichere und verantwortungsvolle Nutzung von digitalen Medien zu fördern. Ab sofort ist daher das Schulpaket „Safer Internet in der Volksschule“ aus der beliebten Reihe „erst denken, dann klicken“ erhältlich. Die praxisnahen Materialien bieten Lehrkräften Tipps und Informationen, wie sie ihre Schützlinge bei der Internet-Nutzung kompetent unterstützen können. Erprobte Übungen zum Erlernen eines verantwortungsvollen Umgangs mit dem Internet, die speziell auf Volksschüler zugeschnitten sind, runden das Paket ab. Das Schulpaket wurde von Saferinternet.at gemeinsam mit erfahrenen Pädagogen und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur sowie von Microsoft Österreich erstellt. Es ist ab sofort kostenlos erhältlich.

Kooperation Österreich-Russland

Wirtschaftsbeziehungen Österreich-Russland: Was Standard ist

Wien (pts020/13.10.2011/13:00) – Die von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und Russlands Präsident Dimitri Medwedew im Juni 2011 unterzeichnete Modernisierungspartnerschaft setzt einen neuen Meilenstein in den Beziehungen zwischen Russland und Österreich. Damit Österreichs Wirtschaft in Russland nachhaltig erfolgreich sein kann, braucht es gute und stabile Rahmenbedingungen, ambitionierte Unternehmen und nicht zuletzt gemeinsame Standards. Dass Normen die Brücke zwischen Ideen und echten Innovationen sind, wurde in Russland klar erkannt: Führende Vertreter haben dies erst kürzlich bei Gesprächen mit der Internationalen Normungsorganisation ISO betont und ein verstärktes Engagement Russlands in der Internationalen Normung angekündigt.

Neues Arbeiten mit LieberLieber Surface-Applikationen

Wien (pts018/13.10.2011/12:30) – „Wir gratulieren Microsoft Österreich zur Eröffnung des neu gestalteten Headquarters in Wien. Das Gebäude ist auf eine vernetztere und flexiblere Arbeitsweise ausgerichtet, die auch wir als Microsoft TAP-Partner mit unseren Lösungen unterstützen“, ist Daniel Siegl, Geschäftsführer der Wiener Softwareschmiede LieberLieber Software GmbH, ein Gratulant der ersten Stunde.

Ausgeglichenes Klima zu jeder Jahreszeit

Klimagläser schonen Umwelt und Geldbeutel

Westerstede (pts017/13.10.2011/12:20) – Energieeinsparverordnung, Klimaschutz und möglichst kostengünstige Konstruktionen – Hausbesitzer und Bauherren stehen vor großen Herausforderungen. Neben der Wärmedämmung von Hauswänden ist vor allem die richtige Wahl der Verglasung beim Hausbau entscheidend für Energie- und damit verbundener Kosteneinsparung. Die deutsche Firma Semcoglas ist einer der führenden Glasproduzenten Europas und entwickelte ein spezielles Klimaglas, das den Austausch zwischen Innen- und Außentemperatur reguliert und somit Energieverlust vorbeugt.

Wärmespeicher im Winter und Klimaausgleich im Sommer

„Glas ist aus ästhetischen Gründen beim Hausbau sehr beliebt. Jedoch befürchten Architekten und Bauherren oftmals überhitzte Räume im Sommer und hohe Heizkosten für die Wintermonate“

Mobile Website des DMVÖ

DMVÖ optimiert Website für Smartphones

Wien (pts012/13.10.2011/11:50) – Der Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ) entwickelt laufend die Kommunikation mit Interessenten und Mitgliedern weiter. So ist ab sofort die DMVÖ Website unter (m.dmvoe.at) nun auch für alle gängigen Smartphones optimiert und ein neu designter Newsletter informiert noch ansprechender und übersichtlicher.

Der DMVÖ, einer der größten heimischen Kommunikationsverbände, bietet ab sofort seine Website auch als mobile Version. Nachdem Anfang August 2011 der Webauftritt rundum erneuert und um einen verbesserten mitgliedergeschützten Bereich und die Integration der Social Media-Aktivitäten erweitert wurde, steht allen Interessenten und Mitgliedern nun die Website auch unterwegs auf dem Smartphone zur Verfügung.

„Immer mehr Menschen nutzen das Internet auf ihren Smartphones. Als einer der größten Kommunikationsverbände Österreichs möchten wir unseren Interessenten und Mitgliedern auch unterwegs alle Informationen rund um den DMVÖ bieten“, sagt Martin Wilfing, Geschäftsführer des DMVÖ.

86 Prozent von befragten Jugendlichen achten auf ihre Daten im Internet

Wien (pts009/13.10.2011/10:50) – Das Forum Mobilkommunikation befragte die Fan-Gemeinde der Facebook-Seite „Mein Handy, mein Retter“ zum Thema „Schutz der persönlichen Daten im Internet“ und erhielt überraschende Ergebnisse: Auf die Frage, ob man schon mal Probleme mit persönlichen Daten hatte, antworteten 86,4 % mit „Nein, aber ich achte sehr auf meine Bilder und Daten“. Immerhin 8,1 % gaben jedoch zu, auf die Sicherheit der eigenen Daten nicht zu achten. 5,4 % haben schon schlechte Erfahrungen gemacht, jedoch – zumindest unter den Befragten – niemand massiv.

Globale Lieferung von Seltenen Erden (c) Wikipedia

Seltene Erden verteuern Elektromotoren

Unterföhring (pts007/13.10.2011/10:25) – In etlichen Hightech-Branchen, darunter energieeffiziente und kompakte Elektromotoren für Elektrofahrzeuge, sind Seltene Erden unentbehrlich. Die Reduzierung der Fördermengen und Exportquoten durch die VR China führte zu Preissteigerungen beispielweise bei Magneten um bis zu 800% und könnte den Vormarsch der Elektromobilität entscheidend verlangsamen. Alternative Quellen sind noch nicht verfügbar, daher sind innovative Technologien gefragt, die den Bedarf reduzieren.