Fahrrad

Infografik: Deutsche für Helmpflicht auf dem Fahrrad | Statista

Deutsche für Helmpflicht auf dem Fahrrad – tragen aber selbst selten einen Helm

Die Deutschen sind mehrheitlich für eine Helmpflicht auf dem Fahrrad. Das ist das Ergebnis einer Befragung von YouGov unter 2057 Bundesbürgern. Demnach sind 41 Prozent für eine allgemeine Helmpflicht und weitere 17 Prozent für eine für bestimmte Personen. 32 Prozent sind gegen eine Helmpflicht.

Von denjenigen, die für eine Helmpflicht für bestimmte Personen votierten, sind übrigens 88 Prozent der Meinung, sie sollte für Kinder gelten. 48 Prozent sind gar der Meinung, sie sollte für alle Personen unter 18 Jahren gelten, Immerhin auch 51 Prozent der Befürworter einer begrenzten Helmpflicht votieren für eine solche für Personen ab 60 Jahren.

Sven Marx

Vortrag: „Vom Pflegefall zum Globetrotter auf dem Fahrrad“ – VHS Flensburg

Im Januar 2009 wurde über Nacht ein Leben, das mit Tauchen und Motorradfahren in vielen Ländern dieser Welt angefüllt war, auf den Kopf gestellt. Die Diagnose: Ein Tumor am Hirnstamm der umgehend operiert werden musste.

In der neunstündigen OP musste Sven Marx dreimal wiederbelebt werden. Nach weiteren Komplikationen war er halbseitig gelähmt und konnte aus eigener Kraft nicht mehr essen/trinken und atmen. Seiner Frau offenbarten die Ärzte, dass er als Pflegefall auch nie mehr Reisen würde. Nach drei Monaten auf der Intensivstation, von Maschinen am Leben gehalten und einem dreimonatigen Reha-Aufenthalt kämpfte er sich in ein neues Leben.

Plakat MOLIERE AUF DEM FAHRRAD

Molière auf dem Fahrrad – Frankreich 2013

ANZEIGE – MOLIÈRE AUF DEM FAHRRAD ist die neue geistreiche und scharfzüngige Komödie von Philippe Le Guay (NUR FÜR PERSONAL) und eine Hommage an den großen Dramatiker Molière. Zwei der gefeiertsten französischen Schauspiel-Stars, Fabrice Luchini und Lambert Wilson, liefern sich pointierte Wortgefechte und verbinden originell Theater und Kino. In Frankreich begeisterte MOLIÈRE AUF DEM FAHRRAD …

Molière auf dem Fahrrad – Frankreich 2013 Weiterlesen »

Der Velo-Connector

Elektromobilität braucht Infrastruktur

Stuttgart/Leonberg (pts020/02.05.2013/14:10)

  • ZIEGLER LEV-Broschüre „Mobilität braucht Infrastruktur“ kostenlos zu beziehen
  • Umfassende Informationen und Praxisbeispiele zum Aufbau von Ladeinfrastruktur für E-Bikes und Elektroroller
  • Schwerpunkte: Anforderungen an zukunftsfähige Systeme, Ladeboxen, Schließanlagen, Bikeboxen, Software für Flottensysteme, Ladeschlosskabel

Rund 1,3 Millionen Elektroräder sind nach Angaben des Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) aktuell auf deutschen Straßen unterwegs und die Zahl steigt rapide weiter: In den nächsten Jahren kommen nach ZIV-Schätzungen rund 600.000 E-Bikes und Pedelecs pro Jahr hinzu und auch die Anzahl der Elektroroller wächst stetig.

Das Fahrrad der Zukunft

Altran entwickelt elektronische Gangschaltung fürs Fahrrad

Frankfurt (pts012/26.02.2013/10:00) – Cambridge Consultants, ein Tochterunternehmen der Altran Group, hat ein Fahrrad entwickelt, das selbständig und je nach Fahrverhalten und Streckenführung in einen optimalen Gang schaltet.

Für das weltweit erste Fahrrad mit drahtloser, elektronischer Gangschaltung haben die Technologieberater ein System entwickelt, mit dem Sensoren zur Ermittlung der Trittfrequenz und der Raddrehzahl von Fahrrädern mit einer an der Lenkstange befestigten Smartphone-Anwendung verbunden werden können. Wenn sich die Trittfrequenz ändert, sendet der Algorithmus der Steuereinheit mittels Bluetooth Smart (eine Niedrigenergie-Version der Bluetooth-Funktechnik) ein festgelegtes Signal an die Kettenschaltung. Damit wird die automatische Umschaltung in einen geeigneten Gang ausgelöst. Das Smartphone steuert also die Trittfrequenz – das Rad passt sich automatisch an die vom Fahrer gewünscht Trittfrequenz an.

Christoph Ziegler parkt "ELMOTO"

So geht dem E-Bike nie der Saft aus

Leonberg/Stuttgart (pts007/29.05.2012/10:30) – E-Bikes und Pedelecs sind der aktuelle Fahrradtrend. Das motorgetriebene und motorunterstützte Radeln bringt auch Menschen auf das Zweirad, die bisher andere Verkehrsmittel bevorzugten. Pendler ebenso wie Ausflügler schätzen die entspannte Fortbewegung, bei der sie sich nicht restlos verausgaben müssen. Das stellt Planer, Architekten und Bauherren vor neue Herausforderungen.

Neue Herausforderungen für die Planer

Denn wer sein elektrisches Rad abstellt, will nach der Pause oder dem Arbeitstag auch wieder mit vollem Akku starten.

In wenigen Minuten zum eigenen E-BIKE

Fahrräder einfach umrüsten auf E-Mobilität

Graz (pts019/05.04.2012/14:05) – Wachsendes Umweltbewusstsein und steigende Energiepreise veranlassen immer mehr Menschen zum Umdenken – und Umsatteln auf Elektrofahrräder. Dafür muss nicht unbedingt ein komplettes E-Fahrrad angeschafft werden. Denn mit dem neuen beoon E-BIKE Umbausatz kann jeder Fahrradbesitzer sein Lieblingsrad einfach und schnell in ein E-Bike verwandeln. Das wird für viele Menschen der preisgünstigste Einstieg in die Welt der E-Mobilität sein.

10 Jahre E-Commerce: Bike+More war dabei

Bike+More: Fahrrad-Betrieb als Vorzeigeunternehmen mit E-Commerce-Gütezeichen

Wien (pts005/03.10.2011/07:45) – Seit dem Jahr 2009 ist das in Wien Donaustadt ansässige Familienunternehmen Bike+More ein mit dem renommierten E-Commerce-Gütezeichen zertifizierter Betrieb. Das bedeutet für alle Kunden von Bike+More: Online-Shopping mit Fairness und Transparenz. Die Zertifizierung gewährleistet insbesondere einen transparenten Bestellvorgang, vollständige Informationen über Kosten, Kaufvertrag und Lieferung, den Schutz der persönlichen Daten und – im Bedarfsfall – ein neutrales Beschwerdeverfahren durch die Zertifizierungsstelle.

Komplettlösungen für betriebliche Fahrradmobilität auf dem Vormarsch

Stuttgart/Leonberg (pts/01.03.2011/09:30) – Die kostengünstige, umweltfreundliche und gesunde Mobilität ist auf dem Vormarsch. Fahrradmobilität im betrieblichen Bereich ist der Trend schlechthin. Die Kooperation von ZIEGLER und Leaserad bietet ideale Lösungen für betriebliche Fahrradmobilität. Leaserad ist eines der ersten Unternehmen, die komplette Fahrradflotten zum Leasing anbieten. Die E. ZIEGLER Metallbearbeitung AG ist spezialisiert auf Stahlleichtbau-Überdachungen und Außenanlagenausstattung und ergänzt das Angebot mit der Planung und Erstellung von Fahrradabstellanlagen als Komplettleistung.