Tag: 16. August 2011

Österreicher lieben das iPhone und nutzen Nokia

Wien (pts028/16.08.2011/20:35)

  • Ein Viertel der Österreicherinnen und Österreicher geht bereits mobil ins Internet;
  • Anwendungen wandern aufs Handy: Mehr als ein Drittel nutzt Social Networks schon öfter am Smartphone als am PC;
  • Fast jeder Fünfte entscheidet sich aufgrund des Betriebssystems für ein Handy;
  • Nokia ist die meistgenutzte Handy-Marke; iPhone-User sind am zufriedensten;
  • Bereits 10 % nutzen Dienste „aus der Wolke“.

Einladung Siegerkür „Bahnhof des Jahres 2011“

Berlin (pts024/16.08.2011/16:20) – Wer gewinnt den Titel „Bahnhof des Jahres 2011“? Bis Ende Juli konnten Bahnkunden in Deutschland ihre Lieblingsbahnhöfe vorschlagen. Unter den Top Ten der rund 2000 Einsender: Leipzig, Hannover, Berlin, Köln, Nürnberg, Hamburg, Aschaffenburg, Uelzen und Frankfurt am Main. Die Einsender nominierten auch einen Bahnhof, der abgerissen werden soll (Stuttgart) und einen Bahnhof, den es noch gar nicht gibt (Stuttgart 21). Die Jury hat alle Briefe genau studiert, eigene Testreisen unternommen und ein Votum gefällt: Ein Großstadtbahnhof und ein Kleinstadtbahnhof bekommen am 29. August in Berlin die Auszeichnung „Bahnhof des Jahres 2011“. Zum achten Mal in Folge prämiert die Allianz pro Schiene damit die kundenfreundlichsten Bahnhöfe in Deutschland. Im Beisein der ausgezeichneten Bahnhofsmanager stellt die Jury die Sieger 2011 vor und begründet ihre Entscheidung. Der oberste Chef aller DB-Bahnhöfe, André Zeug, die Jury der Allianz pro Schiene und die Manager der Siegerbahnhöfe stehen für Rückfragen von Journalisten zur Verfügung.

Cisco: Michael Ganser

Cisco: Neue Central Europe Region unter der Leitung von Michael Ganser

Wien/München (pts023/16.08.2011/15:20) – Central Europe Teil der EMEA-Region – Michael Ganser übernimmt Funktion des Senior Vice President Central Europe

  • Österreich als Teil von Central Eastern Europe im Verbund von insgesamt 17 Ländern
  • Neuausrichtung verstärkt Marktpräsenz und schafft stärkere Nähe für Partner und Kunden

Michael Ganser, Senior Vice President Cisco DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) und Leiter Großkunden-Segment Cisco Europa, hat mit Beginn des neuen Fiskaljahres 2012 die Leitung des neu geschaffenen Cisco Wirtschaftsraums „Central Europe“ übernommen, welcher als Teil der EMEA-Region (Europa mit Nahost und Afrika) insgesamt 17 Länder umfasst. Österreich steht weiterhin unter der Leitung von General Manager Achim Kaspar.

Die Ernennung Gansers erfolgte im Zuge der neuen regionalen Gliederung in drei geografische Einheiten:

Fachgerechte Pflege

Alte Handwerkstechniken erleben beim Jugendstilmarkt Bad Nauheim

Bad Nauheim (pts022/16.08.2011/14:45) – Wie ein altes Möbelstück sein Gesicht behalten kann und welch spannende Arbeit dahintersteckt, präsentiert der Jugendstil-Restauratoren- und Kunsthandwerkermarkt beim Bad Nauheimer Jugendstilfestival vom 09. bis 11. September 2011. Insgesamt 60 Restauratoren und Kunsthandwerker lassen sich in der historischen Trinkkuranlage bei der Arbeit über die Schulter schauen und zeigen einen Querschnitt ihres künstlerischen Schaffens. Typische Stuck-, Keramik-, Glas-, Holz-, Näh- oder Schmuckarbeiten werden nicht nur vorgeführt, sondern können zum Teil auch erworben werden.

ARAG Österreich: Aufsichtsrat beruft neuen Vorstandsvorsitzenden

Düsseldorf (pts018/16.08.2011/13:45) – Dr. Matthias Effinger (40), bislang Vorstandsvorsitzender der belgischen Tochtergesellschaft des ARAG Konzerns, ist vom Aufsichtsrat der ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG Österreich in den Vorstand des in Wien ansässigen Unternehmens berufen worden. Im Oktober dieses Jahres wird er zunächst als stellvertretender Vorstandsvorsitzender in den Vorstand eintreten, da er noch bis Jahresende die belgische Tochtergesellschaft des ARAG Konzerns in Brüssel weiterhin führen wird.

Zum 01.01.2012 wird Dr. Matthias Effinger als Vorstandsvorsitzender die Geschäfte von Dr. Herbert Kittinger (63) vollständig übernehmen. Dr. Herbert Kittinger geht nach 25-jähriger Tätigkeit im Vorstand der ARAG Österreich zum Jahresende in den Ruhestand.

Vor seiner Tätigkeit in Brüssel arbeitete Dr. Matthias Effinger als Hauptabteilungsleiter im internationalen Führungsstab der ARAG am Konzernsitz in Düsseldorf.

Smart Meter: Cyber Security Austria sieht Risiken

Wien (pts014/16.08.2011/12:15) – Am 15. August endete die Begutachtungsfrist für den Entwurf der E-Control zu den technischen Mindestanforderungen von Smart Meter. Liest man diesen Entwurf, so entsteht für den nicht eingeweihten Leser der Eindruck, dass es sich hier um eine Kleinigkeit handelt und nicht viel zur Regeln ist. Für die Sicherheitsexperten von „Cyber Security Austria – Verein zur Förderung der IT Sicherheit Österreichs strategischer Infrastruktur“ hingegen läuten die Alarmglocken. Daher wurde eine entsprechende Stellungnahme zum Verordnungsentwurf eingebracht, welcher auf der Homepage www.cybersecurityaustria.at zur Verfügung steht. Darüber hinaus stellt Cyber Security Austria eine Analyse „Smart Metering und mögliche Auswirkungen auf die nationale Sicherheit“ bereit.

Gigaliner-Test soll am Bundesrat vorbei starten

Berlin (pts011/16.08.2011/11:25) – Die umstrittenen Testfahrten mit 25-Meter langen Lastwagen sollen nach dem Willen des Bundesverkehrsministeriums auf dem Wege einer „Ausnahmeverordnung“ durchgeführt werden. Das geht aus dem Verordnungsentwurf des Ministeriums hervor, der den Verbänden am Montag zur Stellungnahme zugestellt wurde. Die Allianz pro Schiene kündigte an, die Ausnahmeverordnung auf ihre Zulässigkeit hin zu prüfen. „Wir sind skeptisch, ob die rechtlichen Grundlagen für einen Test mit überlangen Lkw am Bundesrat vorbei geschaffen werden können“, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege am Dienstag in Berlin und verwies auf ein Rechtsgutachten des Deutschen Institutes für Urbanistik (Difu), das im September 2010 zu dem Ergebnis gekommen war, dass bundesweite Riesen-Lkw-Testfahrten nur durch ein neues Gesetz – unter Beteiligung von Bundestag und Bundesrat – auf den Weg gebracht werden könnten. Ein Test auf der Grundlage einer bloßen Ausnahmeverordnung sei rechtswidrig, hatte das Difu im Herbst argumentiert.

KommR Ing. Dr. hc. Richard Trenkwalder

Droege Group übernimmt Mehrheit an Trenkwalder

Wien (pts010/16.08.2011/11:05) – Leistungsstarke Droege Group wird Mehrheitseigentümer von Trenkwalder. Nach positivem Ausgang der Due Diligence, Genehmigung durch die Kartellbehörden sowie Zustimmung der Aufsichtsratsgremien wurde der Erwerb mit 12. August 2011 vertraglich vollzogen.

Die Düsseldorfer Familiengesellschaft Droege International Group AG übernimmt über die Droege Capital GmbH eine mehr als Dreiviertel-Mehrheit an der Trenkwalder International AG in Schwadorf bei Wien, inklusive aller Tochtergesellschaften in 19 Ländern wie u.a. Österreich, Deutschland, Türkei, Ungarn, Polen und Slowakei. Hierzu hatten Droege und Trenkwalder im April 2011 einen Vertrag über den Anteilserwerb unterzeichnet. Die Transaktion war abhängig von der Vervollständigung und dem positiven Ausgang der Due Diligence, der Genehmigung durch die Kartellbehörden sowie der Zustimmung der Aufsichtsratsgremien. Alle Vorbedingungen sind zwischenzeitlich erfüllt. Damit ist der mehrheitliche Erwerb der Trenkwalder-Gruppe zum 12. August 2011 vertraglich vollzogen und die Voraussetzungen für die Umsetzung wichtiger Zielsetzungen geschaffen. Diese sind:

Mit PONS live ab ins Netz!

PONS und busuu.com verbinden Sprachkurs mit Lernen im Web 2.0

Stuttgart (pts007/16.08.2011/10:05) – „PONS Englisch live“ und „Spanisch live“ sind die ersten Sprachkurse mit Buch, Audio-Training und zugleich Online-Modul.
So kann man eine Sprache selbst entdecken und sich dann gleich live im Online-Forum von busuu.com, der weltweit aktivsten Online-Community zum Sprachenlernen mit mehr als 3 Mio. Benutzern, austauschen.